Final Destination 3 – Viele Besucher auf der Achterbahn des Todes

Final Destination 3, das langerwartete Finale, wird der letzte Teil der Serie sein. Allerdings nur für die Leinwände. Immerhin sind Final Destination 4 & 5 als Buchveröffentlichung in Planung. Der krönende Abschluss der Serie kam nun endlich in die amerikanischen Kinos und dies unglaublich erfolgreich. Der Horrorfilm erzielte auf Anhieb die 20 Mio.$ Grenze und kam gleich neu auf Platz 2 der Kinocharts. Dies war das beste Eröffnungsweekend eines Final Destination Films in den USA. Final Destination 1, ebenfalls von Regisseur James Wong, kam damals neu auf Platz 3 der Kinocharts und erreichte knappe 10 Mio.$ Einspielergebnis. Schlussendlich kam dieser auf 50 Mio.$ alleine in den USA. Worldwide wurden es für den Film mit Devon Sawa & Ali Larter in den Hauptrollen sogar über 110 Mio.$ Einspielergebnis. Das Sequel kam 2003 in die Kinos und stürmte gleich Platz 2 der US Kinocharts. Das Einspielergebnis am Startwochenende war erheblich besser als dies des Vorgängers, denn Final Destination 2 kam gleich auf über 16 Millionen US Dollar. Zwar gab der Film in den nachfolgenden Wochen stärker ab als sein Vorgänger und kam „nur“ auf 47 Mio.$ (also nur ganz knapp hinter dem Original), aber dennoch wurden es worldwide wieder über 90 Mio.$, was wieder klasse war. Da beide Filme nur ein Budget von knappen 25 Mio.$ zur Verfügung hatten, gelten beide als erfolgreich, demnach auch Nummer 3. Womöglich wird der finale Teil der Trilogie finanziell der Erfolgreichste werden, sofern dieser in den nachfolgenden Wochen nicht zu schnell wieder abgeben wird. Allerdings konnte er mit seinen 20,1 Mio.$, wie auch seine Vorgänger, leider nicht auf Platz 1 schiessen, denn die krallte sich die neue Komödie und Remake The Pink Panther, trotz den katastrophalen Reviews. Allerdings auch nur mit 21,7 Millionen US Dollar und wenn man sich die Kopienanzahl mal genauer unter die Lupe nimmt: Pink Panther wurde in 3’477 Kinos aufgenommen, während Final Destination 3 in „nur“ 2’880 Kinos und sehr guten 7’000$ pro Kopie den besten Schnitt der gesamten Top 20 erzielen konnte. Also ein voller Erfolg für die Achterbahn des Todes…

Aber Final Destination 3 ist nicht der einzige Horrorfilm, der in den USA gerade gross unterwegs war. Vorwochenspitzenreiter When a Stranger Calls von Regisseur Simon West (Tomb Raider: The Cradle of Life u.a.) purzelte zwar von 1 auf 5, kam aber wieder auf über 10 Millionen US Dollar. Bei Kosten von nur 15 Millionen also auch für diesen Film wieder ein voller Erfolg, denn er steht nach Woche 2 schon bei über 34 Millionen alleine in den USA und dies, obwohl die Reviews katastrophal ausgefallen sind. Wir in Deutschland müssen uns mit den mysteriösen Telefonaten noch bis zum 30. März 2006 gedulden!

Von der 6 runter auf die 10 und schon zum 4. Mal hintereinander in den Top 10 vertreten, der Vampir vs. Werwolf-Actionkracher Underworld: Evolution mit Kate Beckinsale & Scott Speedman in den Hauptrollen. Trotz des grossen Verlusts von über 1’000 Kopien kam der Horrorfilm auf weitere 2,5 Millionen US Dollar Einspielergebnis und steht bei 57 Millionen alleine in den USA. Den Vorgänger, welcher damals auf 51,7 Millionen US Dollar kam, konnte er also bereits hinter sich lassen. Die Kosten von Underworld: Evolution, einem Film von Len Wiseman, liegen bei ganzen 50 Millionen US Dollar. Der Vampire vs. Werwölfe Krieg auch hier in Deutschland ab dem 2. März 2006 im Kino!

In Final Destination 3 übernahm wieder James Wong die Regie. Die Hauptrollen des Films werden von Ryan Merrimen & Mary Elizabeth Winstead verkörpert. Der Film soll blutiger sein, als seine beiden Vorgänger und wird am 13. April 2006 seinen Weg in die deutschen Kinos finden. Auch das 2. Sequel erhielt ein Budget von ganzen 25 Millionen, welche er alleine in den USA schon wieder einspielen wird. Lassen wir uns überraschen, ob der finale Teil der Final Destination Reihe ein gelungenes Filmchen werden wird. Die Reviews sind eher mittelmässig, aber lassen wir uns eines besseren belehren!

Eine junge Frau besteigt mit ihren Freunden eine riesige Achterbahn! Auf einmal hat sie eine Vision, dass die Achterbahn ausser Kontrolle gerät und einen Unfall hinlegt. Erwacht aus der Vision möchte sie sofort wieder aussteigen und zerrt ihre Freunde mit. Anschliessend werden alle Zeuge, von einem grauenhaften Crash. Glück gehabt, denken sich alle. Doch um den Plan wieder richtig herzustellen, holt sich der Tod nun jeden einzelnen auf heftigster Art und Weise. Schaffen sie es, dem Tod zu entrinnen?…

Geschrieben am 13.02.2006 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Final Destination 3, News


Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
Kinostart: 13.06.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
BrightBurn
Kinostart: 20.06.2019Elizabeth Banks (Slither – Voll auf den Schleim gegangen, Pitch Perfect) spielt in dem Horror-Thriller eine Frau, die unverhofft Mutter wird, als ein mysteriöses Baby ... mehr erfahren
St. Agatha
DVD-Start: 31.05.2019Mary ist ledig und schwanger - ein denkbar ungünstige Kombination in den 1950er Jahren. Um halbwegs mit der Situation zurechtzukommen, zieht sie in eine von Nonnen gefü... mehr erfahren
Shed of the Dead
DVD-Start: 31.05.2019Eigentlich hat sich Trevor nur deshalb in sein baufälliges Gartenhäuschen zurückgezogen, um ungestört seinem Hobby nachzugehen - doch scheinbar kann selbst der Frömm... mehr erfahren
Viking Vengeance
DVD-Start: 31.05.2019Viking Vengeance (The Head Hunter) versetzt uns an den Rande eines nördlichen Königreichs. Hier beschützt ein mittelalterlicher Krieger das Reich vor mächtigen Monste... mehr erfahren
The House That Jack Built
DVD-Start: 06.06.2019USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren
The Prodigy
DVD-Start: 07.06.2019Der von Friedhof der Kuscheltiere-Autor Jeff Buhler (Midnight Meat Train) auf Papier gebrachte Horror-Thriller erzählt von einer Mutter, die sich am zunehmend merkwürdi... mehr erfahren