Final Destination 5

Final Destination 5 – Läuft auch geschnitten und mit FSK 16 in Deutschland an

Läuft Final Destination 5 hierzulande nur gekürzt in den Lichtspielhäusern an? Lediglich eine Woche vor dem deutschen Kinostart am 25. August ließ Warner Bros. nun eine explizit als Cut-Version gekennzeichnete Version der dreidimensionalen Horror-Fortsetzung von der FSK prüfen, die rund 2,5 Minuten kürzer ist als die angelaufene Kinofassung aus den USA. Doch das Verleihhaus gab gegenüber Schnittberichte schon jetzt Entwarnung: die erleichterte Fassung wird zwar tatsächlich in hiesigen Kinos zu sehen sein, das jedoch nur zusätzlich zur ungeschnittenen und mit „keine Jugendfreigabe“ geprüften Uncut-Fassung. Kinogänger sollten also genau darauf achten, welche Version im Lichtspielhaus ihrer Wahl gezeigt wird. Am vergangenen Wochenende ist die neueste Fortsetzung der beliebten Horror-Reihe mit Einnahmen von rund 19 Millionen Dollar in den US-Kinos gestartet und platzierte sich damit direkt auf dem dritten Platz der Charts.

Der Tod bleibt auch im fünften Ableger des erfolgreichen Horror-Franchise allgegenwärtig. Als ein junger Mann Visionen vom Zusammenbruch einer Hängebrücke erhält und kurzerhand eine Gruppe Arbeiter vor dem sicheren Ableben rettet, ruft dies wenig später erneut den Sensenmann auf den Plan. Denn diese Gruppe unglücklicher Seelen war nie für das Überleben vorgesehen. Im Kampf gegen die Zeit bleibt der ungleichen Gemeinschaft lediglich ein Ausweg: die Pläne des Todes so schnell wie möglich zu durchkreuzen.

Geschrieben am 18.08.2011 von Torsten Schrader



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren