Five Nights at Freddy’s – Verfilmung wiederbelebt? Tweet deutet auf Blumhouse hin

Zwei Jahre liegt das letzte Lebenszeichen zu Five Nights at Freddy’s jetzt schon zurück. Vom Tisch ist die Verfilmung damit aber noch nicht. Denn spinnt man einen aktuellen Tweet (seinen ersten überhaupt) von Freddy-Schöpfer Scott Cawthon weiter, könnte man zu dem Schluss kommen, dass er endlich ein passendes Zuhause für sein Franchise gefunden hat: Blumhouse, die Experten hinter Kinohits wie Get Out oder Split, aber auch The Purge oder Insidious. Das Projekt war ursprünglich bei Warner untergebracht, dort wollte man nach zwei Jahren in der Entwicklungshölle aber bald nichts mehr von der Verfilmung wissen. Das wiederum könnte Blumhouse jetzt ermöglicht haben, sich die Rechte an der Vorlage zu sichern und alles für eine Umsetzung vorzubereiten. Kommt es also bald zu einer offiziellen Ankündigung? Die inzwischen fünfteilige Five Nights at Freddy’s-Reihe versetzt Spieler als Nachtwächter in eine Filiale von Freddy Fazbear’s Pizza. Doch wo tagsüber geschäftiges Treiben und Kinderlachen herrschen, wandern bei Anbruch der Nacht mörderische Animatronics umher, die eigentlich zur Bespaßung der zahlenden Kundschaft abgestellt sind.

ss_65dcdae9afd884f985827dc591ce18be1f574617.1920x1080

Geschrieben am 29.03.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News