Freitag, der 13. – Ein besonderes Jubiläum: Filmtitel enthüllt? Junger Jason gesucht

Von einem Abstecher an den beschaulichen Crystal Lake sollte 2017 unbedingt abgeraten werden. Wer trotzdem nicht hören will, könnte bald unliebsame Bekanntschaft mit der Machete von Jason Voorhees machen, der neuerdings wieder sein grausames Unwesen treibt. Nicht ganz unbeteiligt an der Rückkehr der Horrorikone sind Platinum Dunes und insbesondere Filmemacher Breck Eisner (The Crazies), die inzwischen seit Jahren darum kämpfen, das Skript aus der Feder von Aaron Guzikowski (Prisoners) umgesetzt zu bekommen. Da es sich um den dreizehnten Auftritt der Horror-Ikone handelt, wollte sich das Team um Andrew Form und Bradley Fuller aber nicht einfach mit jedem beliebigen Slasher-Sequel zufriedengeben, wie beide unlängst in einem Interview zu Protokoll gaben: „Das ist der dreizehnte Freitag, der 13. und uns daher eine besondere Ehre. Wenn Jason seinem Geschäft nachgeht, dann richtig. Und er hat diesmal wirklich alle Hände voll zu tun und lässt sich dabei von nichts und niemandem aufhalten. Absolut unbarmherzig.“

„Die Herausforderung war, alte und neue Zuschauer gleichermaßen zufrieden zu stellen. Einerseits wollen wir, dass sich die Fans sofort heimisch fühlen, andererseits sollen sich Jason-Neulinge nicht so vorkommen, als hätten sie etwas verpasst. Zu unserem Glück haben wir einen begnadeten Autor an Bord, dem genau dieser Spagat gelungen ist und der die Brücke zwischen diesen zwei Gruppen schlägt. Wir haben schon viel Slasherfilme gemacht, aber was uns an diesem hier begeistert, ist die Tatsache, dass man die Charaktere wirklich kennenlernt und um sie trauert, wenn sie von Jason abgeschlachtet werden. Die emotionale Bindung ist deshalb umso stärker.“

Gedreht wird vom 19. März bis 04. Mai 2017 in Conyers, Georgia und unweit der Produktionsstätten von Jason Lives: Friday The 13th Part VI. Im offiziellen Casting Call fahndet das Produktionsteam momentan bereits nach männlichen Zwillingen, was darauf schließen lässt, dass wir uns diesmal bis zu den frühesten Anfängen der Reihe und Jason Voorhees vorwagen, dessen Mutter (Pamela) und Vater (Elias) ebenfalls einen großen Teil der Handlung einnehmen sollen. Verheißungsvoll gestaltet sich deshalb auch der Arbeitstitel: Im aktuellen Casting Call wird die Ursprungsgeschichte, wie Andrew und Fuller den Film gerne umschreiben, als Friday the 13th, Part 13 gelistet. Ein besonderer Umstand, dem hier Rechnung getragen werden soll.

Mutter und Sohn sind bald wieder auf der Leinwand vereint.

Geschrieben am 30.01.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren