Freitag der 13. – Platinum Dunes Produzent Brad Fuller über Rückkehr

Spread the love

Seit geraumer Zeit halten sich Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung des Horror-Remakes Freitag der 13. aus dem Hause New Line Cinema. Wie es tatsächlich um die mögliche Fortführung steht, machte Platinum Dunes Produzent Brad Fuller nun unmissverständlich deutlich: "Ich möchte einige Dinge klarstellen: Mark Shannon und Damian Swift haben ein großartiges Drehbuch geschrieben. Wir sind bereit, wenn New Line bereit ist. Leider sieht es momentan allerdings nicht so aus, dass sie bereits zu einem Entschluss gekommen sind." Wie es um ein mögliches Sequel zu A Nightmare on Elm Street steht, machte der Amerikaner im gleichen Atemzug ebenfalls deutlich: "Bei Freddy sieht es so aus, dass es noch nicht einmal Gespräche über ein Drehbuch gegeben hat." Die Chancen einer Franchise-Erweiterung stehen vorerst daher eher schlecht. Das US-Studio lud bereits 2009 zur Auferstehung von Horror-Ikone Jason, die für weltweite Einnahmen von 91 Millionen Dollar an den Kinokassen sorgte (davon rund 70% aus den USA). Anhänger des Originals müssen sich also weiterhin bis zur erneuten Auferstehung gedulden.

Geschrieben am 31.01.2011 von Torsten Schrader