Freitag der 13. – Revival nach 13 Jahren? Es tut sich endlich was!

Vielleicht ist es kein Zufall, dass es sich beim aktuellen Jahr ausgerechnet um das 13. in Folge handelt, das ohne einen neuen Auftritt von Serienkiller Jason Voorhees, der bekanntlich am allerliebsten ahnungslose Teenager abschlachtet, auskommt. Es könnte nämlich gut möglich sein, dass sich die Unglückszahl in diesem Fall doch noch als Kleeblättchen herausstellt.

Und das, obwohl so gut wie niemand mehr mit einer Kehrtwende gerechnet hätte. Zu oft wurden Fans seit dem Reboot von 2009, das damals von Michael Bay und seinen damaligen Platinum Dunes-Kollegen Brad Fuller und Andrew Form produziert wurde, enttäuscht.

Doch nach einem jahrelangen Rechtsstreit mit ungünstigem Ausgang für beide Parteien scheinen Regisseur Sean S. Cunningham und Drehbuchautor Victor Miller endlich eingesehen zu haben, dass Teamwork die einzig verbliebene Option darstellt, wenn sie in ihren letzten Jahren als Filmemacher erneut einen Franchise-Titel aus dem Hut zaubern wollen, der am Ende des Tages auch wirklich noch als das durchgeht, was sich der Fan unter Freitag der 13. vorstellt.

Sind sich Sean S. Cunningham und Victor Miller einig geworden? ©Paramount

Roy Lee versichert: Es geht bald weiter!

Allerdings sind es im Moment weder Cunningham noch Miller, die auf ein baldiges Revival der Marke hoffen lassen, sondern Produzent Roy Lee (ES, Blair Witch, The Ring – Bevor du stirbst, siehst du den Ring), der am 09. September 2022 seinen vielversprechenden Horror-Thriller Barbarian mit Pennywise-Darsteller Bill Skarsgård (Clark, Hemlock Grove) in die US-Kinos bringt und 2018 schon einmal mit dem Machete schwingenden Maskenträger in Verbindung gebracht wurde.

«Die Rückkehr nach Crystal Lake steht unmittelbar bevor», bestätigt Lee in einem brandneuen Podcast mit den Kollegen von Bloody-Disgusting. «Rechnet also schon bald mit ersten Neuigkeiten zu diesem Thema!» Bedauerlicherweise ist es dem Herr noch nicht gestattet, mehr über das Projekt zu verraten. Handelt es sich etwa tatsächlich um einen richtigen Ableger, was bedeuten würde, dass Cunningham und Miller nun doch einen Weg gefunden haben müssen, der für beide Seiten stimmt?

«Ich würde so gerne darüber reden», fügt Roy hinzu, der sich aufgrund von Verträgen zurückhalten muss. «Womöglich werdet ihr bereits Ende Jahr ein paar Einzelheiten dazu kriegen.»

Bald wird am Camp Crystal Lake wieder geschlachtet! ©Paramount

13 Jahre sind genug

Es wäre aber auch höchste Zeit, dass sich Cunningham und Miller versöhnt und verstanden haben, dass ihnen Sturheit in den letzten 13 Jahren nichts als Ärger gebracht hat und dasselbe auch auf die nächsten 13 Jahre zutreffen würde, wenn sie sich nicht endlich gemeinsam an einen Tisch setzen, um am selben Strang zu ziehen und nach einer Lösung zu suchen, mit der beide zufrieden sein können.

Doch wenn wir ganz großes Pech haben, herrscht noch immer Streit und wir bekommen lediglich ein Prequel zu Gesicht, das sich mit den jungen Jahren von Jason befasst. Vor einigen Monaten war sogar mal von einem Serien-Format im Stile von Bates Motel die Rede, das in der fiktiven Welt aus Freitag der 13. angesiedelt ist. Wir werden es also schon von Cunningham oder Miller selbst hören müssen, dass sie sich inzwischen friedlich die Hand gereicht und geschüttelt haben.

Von einer TV-Vorgeschichte wären viele Fans nur wenig begeistert, denn zu Norman Bates mag eine Charakterstudie durchaus Sinn ergeben und gepasst haben, aber ob etwas in diese Richtung auch bei Jason Voorhees klappen würde, wagen wir im Augenblick ernsthaft zu bezweifeln. Sobald die Katze endgültig aus dem Sack ist und wir mehr darüber wissen, wie das Revival der Slasher-Ikone genau aussehen soll, werden wir selbstverständlich umgehend darüber berichten.

©Warner Bros.

Geschrieben am 08.08.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Freitag der 13., News, Top News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren