Friedhof der Kuscheltiere – Der erste TV-Spot zeigt neue Szenen aus dem Remake

Mit dem berüchtigten Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary) steht uns im April bereits die nächste Verfilmung eines heißgeliebten Stephen King-Klassikers ins Haus. Obwohl das Werk der beiden Starry Eyes-Regisseure Dennis Widmyer und Kevin Kolsch schon in wenigen Monaten anlaufen soll, ist es bislang verdächtig ruhig um die auferstandenen Toten vom unheimlichen Tier-Friedhof. Das ändert Paramount Pictures heute, gewährt uns mit dem ersten TV-Spot einen ausgiebigen Blick auf die Zelda der modernen Neuauflage. Die war schon in der ersten Verfilmung von Mary Lambert zum Fürchten, sorgte damals mit ihrem spindeldürren Äußeren für schlaflose Nächte. Daran scheinen auch Widmyer und Kolsch festzuhalten, indem sie Zelda im 15-sekündigen Spot zur Hauptattraktion erklären. „Manchmal ist es besser, tot zu sein!“, weiß Jud Crandall, der kauzige Nachbar von Dr. Louis Creed und seiner Frau Rachel.

Doch als deren Kind bei einem tragischen Unfall stirbt, bittet Louis seinen Nachbarn um Hilfe und löst damit ungewollt eine gefährliche Kettenreaktion aus, die etwas abgrundtief Böses freisetzt und das neu gewonnene Familienidyll bedroht. Schnell wird den Creeds klar, dass der Tod tatsächlich manchmal besser ist. Denn, das sollten Kenner von Buch und Film bereits wissen, der Friedhof des verschlafenen Städtchens Ludlow lässt Tote auferstehen – in einer gemeineren, bösartigen Form!

Im neuen Film, der sich wesentlich konkreter an die Romanvorlage von Stephen King halten soll, schlüpfen John Lithgow, Jason Clarke und Amy Seimetz in die bekannten Rollen von Jud Crandall sowie Louis und Rachel Creed. Auch Charaktere wie die chronisch kranke und furchteinflößende Zelda oder Victor Pascow dürfen hier nicht fehlen. Punkten soll die Neuauflage von Dennis Widmyer und Kevin Kolsch, die am 04. April 2019 in deutschen Kinos anläuft, vor allem durch ihren Gruselfaktor: „Die Chancen stehen ziemlich gut, dass uns hier eine der unheimlichsten Stephen King Adaptionen aller Zeiten bevorsteht“, schwärmt Jeff Buhler (Midnight Meat Train), der als Drehbuchautor an der modernen Neuadaption mitwirken durfte.

Geschrieben am 18.01.2019 von Torsten Schrader



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren