Friedhof der Kuscheltiere – Kultfilmer Guillermo del Toro würde für den Regieposten „töten“

Durch den überraschenden Wegfall von Pacific Rim 2 bleibt Guillermo del Toro (aktuell mit Crimson Peak im Kino) nun wieder mehr Zeit für andere Projekte. So will der Pan’s Labyrinth-Schöpfer schon im nächsten Juni mit den Dreharbeiten zu seinem neuen Projekt beginnen. Was dahinter steckt, bleibt vorerst noch streng geheim. Nicht mal den Titel wollte der gebürtige Mexikaner bislang mit der Öffentlichkeit teilen. Wenn es nach ihm geht, könnte es sich dabei jedoch um einen alten Bekannten handeln. Denn wie Guillermo del Toro jetzt via Twitter mitteilte, hätte er große Lust, dem schaurigen Stephen King-Klassiker Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary) zu einem würdigen Auftritt auf der Leinwand zu verhelfen. „Mein Buch des Tages: Der Friedhof der Kuscheltiere von Stephen King! Unerbittlich dunkel und emotional. Ich würde töten, um die Geschichte selbst verfilmen zu können.“ Ausgeschlossen ist eine mögliche Beteiligung des Filmemachers nicht. Paramount Pictures ist bereits seit geraumer Zeit bemüht, dem Kultroman zu einem Comeback zu verhelfen. Zuletzt wurde Jeff Buhler (Midnight Meat Train und Insanitarium) mit dem Drehbuch zur Neuauflage beauftragt.

Pet Sematary

Geschrieben am 21.10.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren