Gerald’s Game – In der Falle: Gelungene Stephen King-Verfilmung jetzt verfügbar

Mit einem aktuellen RottenTomatoes-Score von 91 Prozent kommt Mike Flanagans Adaption von Stephen Kings Gerald’s Game (Das Spiel) sogar besser weg als ES. Vor allem Carla Gugino soll durch eine intensive, eindringliche Darstellung der gefesselten Hauptfigur punkten. Ob das zutrifft, dürfen deutsche Zuschauer jetzt auch gleich selbst feststellen: Seit heute steht die Verfilmung für Netflix-Kunden aus aller Welt zur Verfügung. In Gerald’s Game haben sich Gerald und Jessie dagegen in ihr einsames Sommerhaus zurückgezogen. Gerald möchte dem eintönigen Eheleben wieder etwas Schwung verleihen und fesselt seine Frau unerwartet ans Bett. Jessie hält gar nichts von den Sexspielchen ihres Mannes und versetzt ihm einen Tritt – mit für ihn tödlichen Folgen. Mit Handschellen ans Bett gefesselt, beginnt für Jessie ein quälender Albtraum: Nachts bekommt sie unheimlichen Besuch. Zum Cast des spannenden Kammerspiels gehören neben Hauptdarstellin Carla Gugino (San Andreas), Bruce Greenwood, Henry Thomas und Carel Struycken.

Geschrieben am 29.09.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News