Ghost in the Shell – Willkommen in der Zukunft: Die ersten Szenen aus der Manga-Adaption

Spread the love

Bis Anfang 2017 müssen wir uns noch gedulden, dann startet mit Ghost in the Shell die offizielle Live Action-Adaption des Manga- und Anime-Klassikers in den Kinos. Vorab hat Paramount Pictures bereits fünf sogenannter Glitch Clips veröffentlicht, die es uns ermöglichen, für wenige Sekunden in die stimmungsvolle Welt des kommenden Sci/Fi-Spektakels einzutauchen. Dort gesichtet: Scarlett Johansson (Under the Skin, Avengers: Age of Ultron, Lucy) und Takeshi Kitano in ihren Rollen als The Major und Daisuke Aramaki. Technologie und Chirurgie sind in der futuristischen Filmwelt von Ghost in the Shell inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Menschen Teile ihres Körpers durch künstliche Bestandteile ergänzen oder sogar ersetzen lassen, um auf diese Weise bestimmte Fähigkeiten zu verbessern und sich neue anzueignen – mit unabsehbaren Folgen.

Sogar das Gehirn lässt sich durch ein Cyberbrain ersetzen, das fortan mit Daten gespeist werden kann. Verpackt in einer Biokapsel stecken in jedem Cyborg menschliche Gehirnzellen mit dem Geist, der die Identität enthält. Umso bedrohlicher ist das Auftauchen eines unbekannten Hackers, genannt Puppet Master, der die Sicherheitsbarrieren der Shells zu überwinden vermag und auf diese Weise die Gehirne der Cyborgs mit falschen Informationen speisen kann. Um dies zuv verhindern, wird die Sektion 9 des japanischen Geheimdienstes auf den Puppet Master angesetzt…

Geschrieben am 22.09.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News