Ghostbusters 3 – Comeback der Geisterjäger soll auch ohne Harold Ramis entstehen

Am Montag wurde die Ghostbusters-Fangemeinde durch den tragischen Tod von Serienveteran Harold Ramis erschüttert, der maßgeblich für die Entstehung des Geisterjäger-Universums verantwortlich war. Damit schienen zunächst auch alle Hoffnungen auf einen Ghostbusters 3 besiegelt. Sony Pictures will die Arbeiten an dem Nachfolger jedoch auch ohne ihn weiterführen. Laut The Hollywood Reporter steht Regisseur Ivan Reitman in den nächsten Tagen ein Treffen mit dem Produktionsteam über alle nötigen Änderungen bevor. So soll unter anderem ein Cameo-Auftritt Ramis‘ – vermutlich zusammen mit seinen Geisterjäger-Kollegen – geplant gewesen sein. Das Drehbuch der The Office Autoren Lee Eisenberg und Gene Stupnitsky steht nun unmittelbar vor einer erneuten Überarbeitung. Einem Sprecher des Studios zufolge habe die traurige Nachricht aber nur wenig Einfluss auf die eigentliche Filmhandlung, da Ramis nur minimal in die Produktion involviert gewesen sei und Ghostbusters 3 vermutlich nicht mehr vor 2015 in Produktion gehe.

ghostbusters_ver3_xlg

Geschrieben am 26.02.2014 von Torsten Schrader



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren