Ghostbusters – Chris Hemsworth für Horror-Reboot von Paul Feig verpflichtet

Ganz kommt das Reboot von Ghostbusters offenbar doch nicht ohne männliche Protagonisten aus. Denn wie Regisseur Paul Feig jetzt via Twitter verriet, konnte Thor-Mime Chris Hemsworth (Cabin in the Woods) erfolgreich für die Rolle als Empfangschef der Geisterjäger, das männliche Gegenstück zu Janine Melnitz aus dem Original, unter Vertrag genommen werden. Für Hemsworth wurde das bestehende Skript eigens umgeschrieben, um der ursprünglich kleinen Nebenrolle deutlich mehr Leinwandpräsenz zu verpassen. Die erste männliche Gesellschaft für Melissa McCarthy und Kristen Wiig ist also gefunden. Für die Wiederverwendung des Hammers muss Hemsowrth allerdings bis zum Kinostart von Thor 3 warten, denn in Ghostbusters wird das Böse mit ganz anderem Werkzeug eliminiert. Lange Zeit war unklar, ob der Film jemals das Licht der Leinwand erblicken würde. 2016 dürfen wir uns nun auf ein modernes, unabhängiges Reboot mit vielen Horror-Elementen freuen, in dem unheimliche Schock-Momente durch bewährte Slapstick-Einlagen aufgelockert werden sollen.

Tauscht Thor's Hammer gegen Büro-Austattung

Tauscht Thor’s Hammer gegen Geisterjäger-Equipment

Geschrieben am 11.06.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren