Ghosted – Das witzige Gegenstück zu Akte X: TV-Start in Deutschland

Spread the love

Fast hätte Ghosted den Einzug ins deutsche Fernsehen verpasst. Immerhin drei Jahre, nachdem das Horror-Comedy-Format in den USA ausgestrahlt und nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde, sorgt ProSieben nun allerdings noch für die verspätete Free TV-Premiere der Serie mit Craig Robinson (The Office, This Is the End) und Adam Scott (Parks and Recreation, Big Little Lies), in deren Mittelpunkt eine übernatürliche Verschwörung steht, die beide aufdecken sollen. Wenig später treten sie ihren Job bei einer geheimen Regierungseinrichtung Bureau Underground an, das sich auf die Untersuchung paranormaler Fälle spezialisiert hat. Schlimmer noch: Die Zukunft der ganzen Menschheit könnte von ihren (nicht vorhandenen) Fähigkeiten abhängen. Chaos und Unheil sind in der humoristischen Antwort auf Akte X und Ghostbusters also vorprogrammiert. Trotz der guten Voraussetzungen und parallelen Programmierung zum damaligen Akte X-Reboot kam die Serie von Autor Tom Gormican (That Awkward Moment) und Regisseur Jonathan Krisel in den USA nicht über eine Staffel und 16 Episoden hinaus, bevor sie schließlich Mitte 2018 eingestellt wurde.

In Deutschland wird Ghosted ab 02. September 2020 dann immer mittwochs auf dem ProSieben-Sendeplatz um 21:35 Uhr zu sehen sein. Dann wird sich zeigen müssen, ob dem Akte X/Ghostbusters-Verschnitt hierzulande mehr Erfolg beschieden ist als in der Heimat. Wie im großen Vorbild geht es um ein ungleiches Ermittlerduo (Adam Scott, Craig Robinson), das sich auf übernatürliche Fälle und Verschwörungen jeder Art spezialisiert hat. Dabei stehen ihen Kollegen wie Sarah Baker, Edi Patterson, Christian Calloway und Tisha French zur Seite.

Geschrieben am 13.08.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News