Ghostland – Nach bleibenden Schäden: Darstellerin Taylor Hickson reicht Klage ein

Nicht für alle Beteiligten gingen die Dreharbeiten zu Pascal Laugiers neuem Horrorfilm Ghostland gut aus. Hauptdarstellerin Taylor Hickson verletzte sich während einer Szene so schwer, dass sie mit siebzig Stichen genäht werden musste. Heute erhebt die aufstrebende Schauspielerin schwere Vorwürfe und klagt in Kanada gegen die Produktionsfirma Incident Productions. Das ist passiert: Im Dezember 2016 hämmerte Hickson auf Wunsch von Martyrs-Regisseur Pascal Laugier so hart gegen eine Glastür, dass diese zerbrach und Hickson kopfüber in den Scherben landete und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Im Normalfall setzen Filmproduktionen bei solchen Szenen auf Sicherheitsglas, doch das war hier offenbar nicht der Fall. Als „Folge wurde sie im Gesicht verletzt und umgehend ins Krankenhaus“ gebracht, wo siebzig Stiche nötig waren, um die Wunde wieder zu schließen. Noch heute, fast anderthalb Jahre später, leidet sie unter den Nachwirkungen, musste seither verschiedene chirurgische Eingriffen über sich ergehen lassen. Doch die Narbe blieb. Ironischerweise zeigt das Filmposter das geschundene, zerstückelte Gesicht einer jungen Frau.

Ihre Karriere? Vielleicht für immer zerstört. Mit der Klageschrift erhebt man nun schwere Vorwürfe, nicht nur gegen die zuständigen Sicherheitsmitarbeiter, sondern auch Pascal Laugier selbst. Derzeit sei nämlich nicht absehbar, ob die Folgen des Unfalls durch weitere medizinische Eingriffe jemals behoben werden können. Sie sei traurig, dass am Set nicht die nötigen Vorsichtsmaßnahmen ergriffen wurden und habe seither mit Angstzuständen, Wut und Unsicherheit zu kämpfen.

„Incident Productions wusste um die gefährliche Situation und hätte entsprechende Maßnahmen einleiten müssen,“ heißt es in der Anklage. „Es ist Industriestandard, dass bei solchen Szenen Sicherheitsglas zum Einsatz kommt, das beim Zerbrechen keine scharfen Kanten hinterlässt und somit keine unmittelbare Gefahr für Schauspieler darstellt. In diesem Fall wurde jedoch nichts unternommen.“ Bei der Filmpremiere am 14. März in Paris möchte Hickson nicht anwesend sein: „Ich habe noch nie so hart für eine Produktion gearbeitet. Dass es jetzt so enden musste, hinterlässt ein bittersüßes Gefühl. Der Premiere in Paris werde ich fernbleiben. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, aber es wäre einfach zu schmerzhaft. In emotionaler Hinsicht für mich und unbequem für alle Beteiligten.“

Bilder: ©Taylor Hickson

©Capelight Pictures

Geschrieben am 07.03.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



New Mutants
Kinostart: 16.04.2020The New Mutants beleuchtet jenen Zeitraum, wenn Mutanten für sich selbst und ihre Mitmenschen am gefährlichsten sind – nämlich dann, wenn ihre Kräfte erwachen.... mehr erfahren
Die Besessenen
Kinostart: 16.04.2020In The Turning ist die junge Miss Giddens zunächst hocherfreut, dass sie ihre neue Stelle als Gouvernante der beiden Waisenkinder Flora und Miles auf dem Landsitz des On... mehr erfahren
Gretel & Hansel
Kinostart: 23.04.2020Wie in der Vorlage führt ein junges Mädchen (Sophia Lillis) ihren Bruder (Sammy Leakey) auf der verzweifelten Suche nach Essen in einen düsteren Wald. Dort stolpern si... mehr erfahren
Antebellum
Kinostart: 07.05.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
SAW: Spiral
Kinostart: 11.05.2020Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
Girl on the Third Floor
DVD-Start: 02.04.2020Don will für seine kleine Familie ein altes Haus in der Vorstadt renovieren. Doch etwas Unheimliches hat das neue Zuhause im Griff. Eines Tages verführt ihn dort eine g... mehr erfahren
The Ship - Das Böse lauert unter der Oberfläche
DVD-Start: 07.04.2020Die Mary, ein verlassenes Schiff, steht zur Auktion und David greift beherzt in dem Glauben zu, dass er seiner Familie etwas Gutes tut. Doch kaum zur Jungfernfahrt in See... mehr erfahren
Der Leuchtturm
DVD-Start: 09.04.2020Der Leuchtturm entstand wie schon The Witch für A24 und erzählt von einem alternden Leuchtturmwärter und seinen Erlebnissen in den einsamen Weiten von Nova Scotia.E... mehr erfahren
Prey - Beutejagd
DVD-Start: 09.04.2020Eine 300kg schwere Killermaschine treibt in der niederländischen Metropole sein Unwesen. Die Bestie hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Zerfetzte Menschenteile werde... mehr erfahren
Becoming - Das Böse in ihm
DVD-Start: 10.04.2020Lisa und Alex sind frisch verlobt und begeben sich auf einen gemeinsamen Roadtrip, quer durch Amerika. Auf ihrer Reise stoßen die beiden auf eine bösartige Macht, die A... mehr erfahren