Glass – Das Ende sollte ursprünglich ganz anders aussehen

M. Night Shyamalans Unbreakable sollte von Beginn an der Startschuss einer filmischen Trilogie werden. Weil der Film aus Sicht des Studios aber an den Kinokassen enttäuschte, legte der The Sixth Sense-Schöpfer die Idee vorerst auf Eis, um sich im Anschluss lieber Projekten wie The Lady in the Water oder The Village zu widmen. Umso größer dann die Überraschung, als sich Split als direktes Sequel zu seinem gefeierten Thriller herausstellte und Tür und Tor für den großangelegten Trilogie-Showdown öffnete. Ab Donnerstag darf in deutschen Kinos dann endlich mitgefiebert werden, wenn das mit Spannung erwartete Crossover zwischen Unbreakable – Unzerbrechlich und Split anläuft. Vorab sorgt Elijah Price/Mr. Glass-Star Samuel L. Jackson allerdings mit der Enthüllung für Aufsehen, dass der Film ursprünglich ganz anders enden sollte und das aktuelle Finale eher als „Reaktion auf reale Umstände“ zu verstehen sei.

„Anfänglich war ein ganz anderes Ende geplant, aber das wurde nachträglich angepasst, um besser auf die Gesellschaft und den aktuellen Zustand der Welt reagieren zu können“, verrät Jackson, der es an dieser Stelle erwartungsgemäß vage bleibt. Andernfalls würde er Gefahr laufen, Teile des jetzigen Endes vorwegzunehmen. Deshalb kann man zum aktuellen Zeitpunkt nur spekulieren, ob die Anpassungen politisch motiviert waren oder möglicherweise etwas ganz anderes dahintersteckt. Aber auch so scheint es M. Night Shyamalan wieder einmal zu gelingen, die Gemüter zu spalten.

So urteilen wir in unserer aktuellen Kritik zum Film: „Manche Schritte verkauft Shyamalan cleverer, als sie in Wahrheit sind. Und einige der aus den Vorgängerfilmen bereits bekannten Protagonisten bekommen zu wenig Entfaltungsraum. Kontroverse Meinungen dürften – wie man es bei Shyamalan erwartet – das Finale und sein Nachklapp hervorrufen, die mehr als eine Wendung parat haben.“ Beim beliebten Review-Barometer RottenTomatoes fällt Glass sogar mit nur 37 Prozentpunkten durch.

Was weiß Samuel L. Jackson über das alternative Ende? ©Walt Disney

Geschrieben am 16.01.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Glass, News


Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
Kinostart: 13.06.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
BrightBurn
Kinostart: 20.06.2019Elizabeth Banks (Slither – Voll auf den Schleim gegangen, Pitch Perfect) spielt in dem Horror-Thriller eine Frau, die unverhofft Mutter wird, als ein mysteriöses Baby ... mehr erfahren
St. Agatha
DVD-Start: 31.05.2019Mary ist ledig und schwanger - ein denkbar ungünstige Kombination in den 1950er Jahren. Um halbwegs mit der Situation zurechtzukommen, zieht sie in eine von Nonnen gefü... mehr erfahren
Shed of the Dead
DVD-Start: 31.05.2019Eigentlich hat sich Trevor nur deshalb in sein baufälliges Gartenhäuschen zurückgezogen, um ungestört seinem Hobby nachzugehen - doch scheinbar kann selbst der Frömm... mehr erfahren
Viking Vengeance
DVD-Start: 31.05.2019Viking Vengeance (The Head Hunter) versetzt uns an den Rande eines nördlichen Königreichs. Hier beschützt ein mittelalterlicher Krieger das Reich vor mächtigen Monste... mehr erfahren
The House That Jack Built
DVD-Start: 06.06.2019USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren
The Prodigy
DVD-Start: 07.06.2019Der von Friedhof der Kuscheltiere-Autor Jeff Buhler (Midnight Meat Train) auf Papier gebrachte Horror-Thriller erzählt von einer Mutter, die sich am zunehmend merkwürdi... mehr erfahren