Glass – Neuer deutscher Kinotrailer entfesselt das pure Böse

Spread the love

M. Night Shyamalan (Village, The Sixth Sense) ist einer der wenigen Regisseure, der nicht an Fortsetzungen seiner eigenen Geschichten interessiert ist. Für Glass macht er allerdings eine Ausnahme, lässt darin die Universen seiner beiden Psycho-Thriller Unbreakable – Unzerbrechlich und Split miteinander verschmelzen! Und im neuen deutschen Trailer wird auch deutlich, warum: Glass verspricht ein hochspannendes Kräftemessen zwischen den Charakteren David Dunn (Bruce Willis), Kevin Wendell Crumb aka Das Biest (James McAvoy) und Elijah Prince (Samuel L. Jackson) zu werden, die endlich in einem Film aufeinanderprallen. Besonders Prince darf zu Hochform auflaufen, denn er ist es, der das berüchtigte Biest – eine von Crumbs gefährlichen Persönlichkeiten – aus der Gefangenschaft enlässt. Zu Beginn des Films sitzen sie in einer psychiatrischen Klinik ein, wo sie von Sarah Paulson für die Behauptung behandelt werden, sie seien Superhelden.

Kenner der beiden Vorgängerfilme wissen natürlich, dass mehr an der Sache dran ist, als Paulsons Charakter Dr. Ellie Staple zu vermuten scheint. Der Film knüpft nahtlos an die Geschehnisse aus Split an und dreht sich im Kern um David Dunn (Bruce Willis), der die übersinnliche Persönlichkeit von Kevin Wendell Crumb (James McAvoy), The Beast genannt, in einer Reihe von eskalierenden Begegnungen jagt. Gleichzeitig scheint aus dem Verborgenen heraus Elijah Prince (Jackson) die Fäden des grausamen Spektakels in der Hand zu halten. Zudem verbirgt er Geheimnisse, die Dunn und Crumb zum Verhängnis werden könnten. Dabei treffen wir auch auf die Unbreakable-Darsteller Spencer Treat Clark und Charlayne Woodard (Pose), die Dunns Sohn und Prices Mutter spielen.

©Walt Disney

Geschrieben am 11.12.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Glass, News