Glass – Offizieller Trailer zum Split-Crossover! So geht es danach weiter

Inzwischen dürfte fast jedem klar sein, dass Unbreakable und Split im selben Universum spielen und das kommende Crossover Glass beide bis dato unabhängigen Geschichten miteinander kollidieren lässt. Doch was kommt danach? Hat Schöpfer M. Night Shyamalan die Absicht, das Franchise weiter auszubauen oder wird der dritte Ableger gleichzeitig auch der letzte sein? James McAvoy, der abermals in die Rolle der Bestie schlüpft, wurde während eines Interviews darauf angesprochen: „Ich kann nicht im Namen von M. Night Shyamalan sprechen, aber mir persönlich würde es sehr gefallen, wenn es irgendwie weiterginge. Die Reihe verfügt allein schon wegen ihrer zahlreichen Figuren oder der frischen Definition von Superheld und Bösewicht über großes Potenzial“, so McAvoy. Und was meint Shyamalan selbst dazu? „Wie wäre es, wenn ich diese Frage einfach ignoriere? Denn es gibt keine gute Antwort auf sie. Mir sind neulich zwei neue Ideen in den Sinn gekommen, also werde ich zuerst einmal diese beiden auf Papier bringen.“

Glass ist der einzige Film, der mit einem anderen Werk aus meiner Filmografie in Verbindung steht. Daher ist das Fortsetzen für mich die Ausnahme und nicht die Regel. Ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren, mir Geschichten auszudenken und sie dann so gut wie möglich umzusetzen. Das ist wohl der beste Weg, um diese Frage zu beantworten“, so Shyamalan. Dass es nach Glass noch einmal weitergeht, ist somit eher unwahrscheinlich. Pünktlich zum Start ins Wochenende ist während der Comic-Con nun aber der erste Trailer zu Glass erschienen. Darin kommt es zum lang erwarteten Wiedersehen mit James McAvoy als Beast, Mister Glass und David Dunn.

Alle drei sitzen im Film in einer Irrenanstalt ein, wo sie von Paulson (American Crime Story, 12 Years of Slave) wegen der Behauptung behandelt werden, sie seien Superhelden. Der Film soll nahtlos an die Geschehnisse aus Split anknüpfen und dreht sich im Kern um David Dunn (Bruce Willis), der die übersinnliche Persönlichkeit von Kevin Wendell Crumb (James McAvoy), The Beast genannt, in einer Reihe von eskalierenden Begegnungen jagt. Der von Samuel L. Jackson gespielte Elijah Price agiert als schattenhafte Präsenz, die über beide Parteien kritische Geheimnisse weiß.

  • Quelle: EW

©Universal Pictures

Geschrieben am 21.07.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Glass, News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren