Godzilla: Singular Point – Godzilla-Design enthüllt: So monströs wird die Netflix-Serie!

Ein zurückhaltendes Auftreten war noch nie die Stärke von Monster-Ikone Godzilla. Aber so massiv wie in der kommenden Netflix-Serie Godzilla: Singular Point habt Ihr den Giganten vermutlich noch nie gesehen! Dass sich der Entwurf von Ghibli-Zeichner Eiji Yamamori zum Teil deutlich von den früheren Daseinsformen abheben würde, konnte man schon einem ersten Teaserbild entnehmen. Jetzt stellt Toho die Neuinterpretation offiziell vor und gibt damit den Blick auf den vielleicht üppigsten Godzilla aller Zeiten frei! Er habe die Würde dieser ehrfurchtgebietenden Kreatur herausarbeiten, aber gleichzeitig auch das Leitmotiv der Originalentwürfe erhalten wollen, sagt Yamamori, der beim renommierten und derzeit wieder aktiven Studio Ghibli für Zeichentrick-Klassiker wie Prinzessin Mononoke oder Chihiros Reise ins Zauberland zuständig war. Sein Design sei klar von den frühen Showa-Godzillas (reichen von 1954 bis 1975) inspiriert und zeige eine „Kreatur, die niemals dazu imstande sein wird, mit den Menschen zu kommunizieren.“

So sieht Godzilla in Godzilla: Singular Point aus. ©Netflix

Auch wenn ihm die Fähigkeit des Sprechens abgeht, hat er eines doch nicht verlernt: Eindruck schinden kann dieser neue Godzilla, so viel lässt sich jetzt schon sagen! Überhaupt zeigt sich Netflix‘ Godzilla: Singular Point sehr stark von den Animes der frühen Achtziger und Siebziger inspiriert und erweckt dadurch fast einen gewissen Retro-Charme. Im krassen Gegensatz dazu stehen die verspielten und modernen Figurendesigns von Kazue Kato, die man sonst eher als Schöpferin von Blue Exorcist kennt und hier speziell für die Chararaktere an Bord geholt wurde.

In dem 13-teiligen Serienevent, das irgendwann 2021 auf Netflix erwartet wird, erhebt sich tief im Inneren der Erde ein uraltes Grauen, und nur die jungen Genies Mei und Yun sind dazu imstande, der Gefahr die Stirn zu bieten.

Vorher, nämlich am 25. März 2021, legt sich Godzilla im ultimativen Monster-Showdown Godzilla vs. Kong bereits mit seinem ebenso ikonischen Affen-Kollegen von der Skull Island an. Adam Wingards kommendes MonsterVerse-Sequel mit Millie Bobby Brown und Alexander Skarsgård (Big Little Lies, True Blood) knüpft geschichtlich direkt an Godzilla 2: King of the Monsters an und verspricht ein Fest für Fans bildgewaltiger Zerstörungsorgien zu werden, denen es im Kino gar nicht explosiv und actiongeladen genug zugehen kann.

Neuer Look: So habt ihr Godzilla noch nie gesehen! ©Toho

Geschrieben am 12.02.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren