Godzilla – Unheimlicher als das Remake: Japaner versprechen frischen Neustart

Wenn Amerikaner eine Neuauflage des ur-japanischen Klassikers Godzilla auf die Beine stellen, kann Kult-Filmstudio Toho das natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Obwohl die japanische Reihe vor über zehn Jahren mit Final Wars schon abgeschlossen wurde, will man das riesige Kultmonster nun zurück auf die Bildfläche holen – vor allem jetzt, wo die Arbeiten an der monströsen Big Budget-Comicadaption Attack on Titan erfolgreich beendet werden konnten. Die technischen Fortschritte will das Team um Regisseur/Effektguru Shinji Higuchi nutzen, um den neuen Godzilla noch größer und vor allem gruseliger zu gestalten. Der kommende Film soll nämlich die unheimlichste Version des titelgebenden Monsters präsentieren, welche die Computerspezialisten jemals kreieren durften. Der Film soll weniger auf Action, dafür umso mehr auf Elemente des Horrors setzen. Außerdem soll eine neue, noch komplexere Technik, die schon bei Attack on Titan Verwendung fand, zum Einsatz kommen. Diese soll es den Machern ermöglichen, etwas bislang Ungesehenes auf die Beine zu stellen. Die Dreharbeiten werden noch diesen September in den Toho Studios in Tokio anrollen.

finalwars

Geschrieben am 10.08.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Godzilla, News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren