Godzilla vs. Kong – Merchandise zum Film enthüllt riesigen Spoiler!

Ende 2020 gehen sich zwei der ikonischsten Monster-Giganten der Filmgeschichte an die Kehle. Doch wenn sich zwei streiten, freut sich bekanntermaßen der Dritte – nur sind das in diesem nicht die Kinogänger, sondern ein drittes Monster, das so bislang noch niemand auf dem Schirm hatte! Spoiler-Warnung: In den Kinos lässt sich der kürzlich verschobene Godzilla vs. Kong zwar nicht vor November blicken, bei der alljährlichen Toy Fair in Hong Kong war das Kräftemessen zwischen den Ikonen Godzilla und Kong allerdings schon jetzt Thema – und nicht nur sie! Erste Schnappschüsse der dort vorgestellten Actionfiguren zum Filmstart offenbaren uns nämlich den Auftritt eines weiteren, vermutlich sogar von Menschen gemachten „Titanen“: Mecha-Godzilla! Hinter seinem Auftauchen steckt die mysteriöse Organisation Monarch, die, so war es schon den Credits von Godzilla: King of the Monsters zu entnehmen, auf Skull Island, der Heimat von King Kong, mit einem „mechanischen Giganten“ herumexperimentiert haben soll. Ein klarer Hinweis auf die Existenz von Mecha-Godzilla! Warum der von Monarch kontrollierte Roboter ausgerechnet jetzt freigelassen wird und welche Seite er im Kampf zwischen Kong und Godzilla einnimmt, dürfte zumindest bis zur Premiere des ersten Trailers unserer Spekulation überlassen bleiben.

Einfacher macht man es Kong, der schon rein größentechnisch im Nachteil zu sein scheint, damit jedenfalls nicht. Diesen Umstand soll der gigantische Riesen-Gorilla allerdings durch seine Wendig- und Schnelligkeit wieder wettmachen, was ihm im Kampf gegen den zwar größeren, aber auch deutlich behäbigeren Godzilla einen nicht zu unterschätzenden Vorteil verschaffen könnte. Sollte sich Kong, wie es die Bilder von der Ausstellung andeuten, allerdings gleich beiden Godzilla entgegenstellen müssen, könnte es für die haarige Monster-Ikone eng werden.

Michael Dougherty, der Kollege von Godzilla vs. Kong-Schöpfer Adam Windgard (You’re Next), rät allerdings dazu, Kong nicht zu unterschätzen. Schließlich sei er extrem intelligent, bekräftigt der Godzilla 2: King of the Monsters-Regisseur, und wisse als Primat mit Werkzeugen und Waffen umzugehen. Zudem könne Kong durch seine Geschwindigkeit und Beweglichkeit punkten, „wobei ihm seine geringere Größe sogar zugute kommt und einen Vorteil verschafft.“ Doch ist Kong wirklich wendig genug, um es mit Godzilla aufzunehmen? „Ich mag einen guten Underdog-Kampf“, erklärt der Filmemacher und zieht dabei einen Vergleich zu einer anderen kultigen Filmreihe heran. „Wisst ihr, das ist wie bei Rocky gegen Drago. Anfänglich erscheint es etwas unfair, doch dann erkennt man, dass der Underdog möglicherweise einige Überraschungen parat hat.“

©Warner Bros.

Geschrieben am 08.01.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Halloween Ends
Kinostart: 13.10.2022Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zu... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren