Grand Isle – Stürmische Zeiten für Nicolas Cage: Neuer Film erreicht Handel

Unterschiedliche Persönlichkeiten während eines Wirbelsturms im Haus einzuschließen, erwies sich schon bei Burning Bright oder Crawl als goldrichtige Entscheidung mit explosiven Folgen. Der kommende Psycho-Thriller Grand Isle von Filmemacher Stephen S. Campanelli klammert die tierischen Killer seiner beiden Genre-Kollegen aber für eine sehr viel subtilere Bedrohung aus. Hier spielt Nicolas Cage (ist zuletzt auch in Primal oder der H.P. Lovecraft-Adaption Color Out of Space zu sehen war) einen eifersüchtigen Ehemann, der mit ansehen muss, wie seine vernachlässigte Frau einen jungen, äußerst attraktiven Mann in ihr gemeinsames Haus einlädt – nur zum Schutz vor dem anrückenden Hurrikane, wie sie felsenfest behauptet. Doch schnell wendet sich das Blatt und die Situation eskaliert. Viel zu spät erkennt Buddy (Luke Benward, Dumplin‘), welche makaberen Ziele seine beiden Gastgeber Walter (Nicolas Cage) und Fancy (KaDee Strickland, Anacondas, Der Fluch – The Grudge) wirklich verfolgen. Erste Fährten werden aber schon im ersten Trailer zur deutschen Heimkino-Premiere am 15. Oktober gelegt. Denn dieses Paar scheint Leichen im Keller zu haben…

Cage feiert momentan ein kleines Comeback und wusste mit Filmen wie Mandy und Color Out of Space zuletzt auch Kritiker wieder zu überzeugen. Demnächst kann man ihn in der selbstironischen Meta-Komödie The Unbearable Weight Of Massive Talent von Lionsgate und dem Animatronics-Albtraum Willy’s Wonderland bewundern, der sich von Five Nights at Freddy’s inspiriert zeigt.

Grand Isle versetzt uns ins Jahr 1988: Ein bedrohlicher Hurrikan zieht über einem verschlafenen Nest in den Südstaaten auf. Walter und Fancy Franklins gewähren dem Hilfsarbeiter Buddy Unterschlupf, bis sich der Sturm gelegt hat. In ihrem stattlichen viktorianischen Anwesen versucht Fancy, den jungen Army-Veteranen zu verführen, während Walter ihn bittet, für eine beträchtliche Summe seine Frau umzubringen. Buddy wird zum Spielball der bösartigen Franklins: Vertraue niemals einem verschrobenen Ehepaar, dessen Keller du nicht betreten darfst!

Geschrieben am 28.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren