Halloween 2 – Danielle Harris pocht auf Rückkehr als Laurie Strodes Tochter

Blumhouse Productions‘ Halloween machte vieles, was nach dem Original von John Carpenter folgte, ungeschehen – auch die Tatsache, dass Laurie Strode in den Teilen 4 bis 6 eine Tochter namens Jamie hatte. Nur so konnte man sich von dem Twist lösen, dass Michael Myers und Laurie Geschwister sind. Danielle Harris, die Jamie in den Jahren 1988 und 1989 porträtierte, zeigte sich verärgert, dass ihre Halloween-Vergangenheit einfach so ausradiert wurde. Doch jetzt, wo sie weiß, dass womöglich gleich zwei weitere Filme auf einmal das Licht der Leinwand erblicken könnten, fordert die Schauspielerin ein Comeback und bittet dafür um die Unterstützung ihrer Fans: „Ich fasse es nicht, dass sie schon wieder einen neuen Halloween machen. Vielleicht bringen sie mich eines Tages ja doch wieder als Jamie zurück. Ich finde, wir sollten eine Petition starten. Wer ist noch meiner Meinung?“, fragt Harris ihre Fans auf Social Media. Doch ob mit oder ohne Petition – dass Danielle Harris in Zukunft noch einmal als Jamie zu sehen sein wird, ist äußerst unwahrscheinlich.

Dennoch macht Harris ihrem Ärger Luft: „Das hat mich schon getroffen. Ich habe vier Halloween-Filme gedreht und bin extrem dankbar. Aber dass Laurie Strode im neuen Film eine Tochter hat… Mit einem Sohn hätte ich leben können. Doch es sollte ihr letzter Film werden und das mit einer Tochter, die nicht Jamie ist. Ist das nicht merkwürdig? Ich finde schon. Es stand wohl die Überlegung im Raum, dass man Jamie wieder mit Laurie zusammenbringen könnte. Doch dazu wird es nicht kommen. Wir haben durchgerufen, ob das nicht für einen Flashback möglich wäre, aber sie waren nicht interessiert. Zumindest habe ich es versucht,“ so ihr bitteres Fazit damals.

Danielle Harris in „Halloween“.  ©Dimension Films

Geschrieben am 10.07.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News