Halloween Ends – «Etwas endet!» Jamie Lee Curtis über das Michael Myers-Finale

In einem halben Jahr trudelt er im Kino ein – Halloween Ends, der dritte und aller Voraussicht nach auch schon letzte Teil der David Gordon Green-Trilogie, der die Rivalität zwischen Horror-Ikone Laurie Strode und Kult-Antagonist Michael Myers zu einem hoffentlich würdigen Ende führt. Doch wie final wird dieses dem Titel zufolge alles entscheidende Kapitel wirklich?

In einem neuen Interview, das Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis zu ihrem aktuellen, von der Presse stark umjubelten Projekt Everything Everywhere All at Once (läuft hierzulande seit dem 28. April 2022 limitiert in den Kinos), einer neuen Produktion aus dem Hause A24 (The Green Knight, Hereditary – Das Vermächtnis), enthüllt die am 22. November 2022 in Santa Monica, Kalifornien geborene Mimin, was Fans von der kommenden Schauermär erwarten dürfen:

«Der letzte Ableger ist mittlerweile im Kasten und wird etwas ganz Besonderes», findet Curtis im Talk mit GAYGAMINGPROS. Als die 63-jährige Scream Queen aus Klassikern wie True Lies – Wahre Lügen oder The Fog – Nebel des Grauens im selben Gespräch darauf angesprochen wird, ob die Reihe mit Halloween Ends auch tatsächlich endet, antwortet die US-amerikanische Schauspielerin wie folgt: «Es gibt eine Art Ende – Etwas endet!»

Was uns in HALLOWEEN ENDS erwartet

«Dieses Kapitel wird unglaublich und die Fans so richtig überraschen. Sie werden wütend, gleichzeitig aber auch verstört sein. Es wird extrem interessant», schwärmt Curtis, die mit ihren Worten natürlich Großes anteasert und die allgemeinen Erwartungen noch einmal in die Höhe schnellen lässt. Ob sie mit «Etwas endet» lediglich die Rivalität zwischen ihrer Kult-Figur Laurie Strode und ihrem langjährigen Widersacher Michael Myers meint?

Für uns hört sich ihre Aussage nämlich eher danach an, als würde diese eine Geschichte nach über vier Jahrzehnten zwar wirklich zu Ende erzählt werden, aber auch so, als wollten sich die Macher trotzdem noch ein Hintertürchen offenhalten – nur für den Fall, dass sich der Mann im blauen Anzug nach dem Showdown doch wieder erhebt und in Zukunft Jagd auf einen neuen Protagonisten macht.

Green, der alle drei Teile seit dem Revival inszenierte, weiß jedenfalls, dass sein Halloween Ends nicht automatisch auch das Ende der Marke darstellt und es irgendwann in Zukunft erneut ein Reboot oder etwas dergleichen geben wird. Er hoffe nur, dass man sich im Hause Universal und Blumhouse ein wenig Zeit damit lasse, bevor man einen Neustart angehe – ob die Produktionshäuser seinen Wunsch respektieren und Michael Myers nach seinem Auftritt im Oktober 2022 eine Weile ruhen lassen werden, bevor sie dem Schrecken von Haddonfield abermals ein Messer in die Hand legen?

©Creepy Duck Design

Geschrieben am 09.05.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Ends, News, Top News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren