Halloween Ends – Im Kino & als Stream? Jamie Lee Curtis erklärt den Grund

Hoppla – Halloween Ends erscheint nun doch etwas anders als ursprünglich vorgesehen. Doch schön der Reihe nach: Als im letzten Jahr beschlossen wurde, dass die Slasher-Fortsetzung Halloween Kills in den USA zur selben Zeit im Kino, zudem auch schon auf Universals hauseigenem Streamingdienst Peacock veröffentlicht wird, war der Hauptgrund für diesen plötzlichen Sinneswandel klar:

Produzent Jason Blum (Get Out – Rette deine Haut, The Purge, Paranormal Activity) war damals so sehr enttäuscht über die sehr ernüchternden Box Office-Zahlen seiner Horror-Komödie Freaky – Körpertausch mit Blutrausch von Regisseur Christopher Landon (Happy Deathday 2U, Happy Deathday), dass der ansonsten sehr erfolgreiche Genreexperte mit der expandierten Premiere das Finden und Gesehen werden der Produktion sicherstellen wollte – ganz gleich wie.

Das Ergebnis dessen konnte sich absolut sehen lassen: Halloween Kills war sowohl ein Kino- als auch ein Streaminghit. Da sich die Welt inzwischen aber glücklicherweise immer schneller von der langwierigen Pandemie erholt, gibt es gegenwärtig keinen triftigen Grund mehr, an einem ähnlichen Konzept festzuhalten – oder etwa doch?

Jamie Lee Curtis teilt eine Neuigkeit mit

Niemand Geringeres als Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis (Everything Everywhere All at Once, Knives Out – Mord ist Familiensache) hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Fans und Follower vom offiziellen Halloween-Twitter-Account in einem zweieinhalbminütigen sowie sympathisch wirkenden Video darüber in Kenntnis zu setzen, dass dieser Vorgang in den Vereinigten Staaten von Amerika noch einmal wiederholt wird und die Kinoexklusivität somit wieder ins Wasser fällt:

«Bei Halloween Kills haben wir festgestellt, dass sich viele Genreliebhaber gerne in einen Kinosaal setzen, um sich von einer Schauermär erschrecken zu lassen, gleichzeitig aber auch, dass es sich fast genauso viele Filmbegeisterte lieber zu Hause gemütlich machen, um sich via Streamingdienst vom selben Streifen in Angst und Panik versetzen zu lassen», enthüllt Curtis in ihrer Videobotschaft.

«Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich Fans Halloween Ends noch vor dem Fest der Geister ansehen können, weswegen wir zu eurem Vorteil auch in diesem Fall die Entscheidung gefällt haben, dass ihr auch das kommende letzte Aufeinandertreffen zwischen Laurie und Michael wahlweise im Kino oder zu Hause genießen könnt.»

Jamie Lee Curtis und Co. konfrontieren erneut Michael Myers! ©Jason Blum/Universal

HALLOWEEN ENDS erscheint in den USA auf Peacock

«Am besten macht ihr es so wie ich und seht euch das finale Kapitel zuerst im Kino an, bevor ihr es euch anschließend noch einmal auf Peacock zu Gemüte führt – und wiederholt das ganze dann. Ich werde natürlich auf Spoiler verzichten, habe aber das Gefühl, dass ihr genau das tun werdet.»

Am Ende des Videos bedankt sich Curtis schließlich bei allen, welche die 63-Jährige und ihre Kultrolle in den vergangenen 44 Jahren unterstützt haben. «Laurie Strode gespielt haben zu dürfen, stellt die Ehre meines Lebens dar. Und ganz gleich, in welcher Form ihr den Höhepunkt der Saga auch erleben werdet: Ich hoffe, dass ihr zusammenfindet und gemeinsam bis zum Ende schreit und jubelt, denn dieses Werk haben wir einzig und allein für euch auf die Beine gestellt!»

«Ich bedanke mich bei allen, die mich in all der Zeit unterstützt, sich so sehr für diese Geschichte und für meine Wenigkeit, euer Final Girl, interessiert haben. Happy Halloween!» Dass Halloween Ends am 14. Oktober 2022 in den US-Kinos startet und gleichzeitig auf Peacock freigeschaltet wird, repräsentiert einen unerwarteten Twist, der sich jedoch ausschließlich auf Amerika beschränkt.

In Deutschland bleibt die Kinoexklusivität bestehen

Hierzulande schafft es der Slasher von Regisseur David Gordon Green (Your Highness – Schwerter, Joints und scharfe Bräute, Ananas Express), in dem der Mann im blauen Anzug aller Voraussicht nach zum allerletzten Mal Jagd auf diese Version seiner ikonischen Erzfeindin macht, nach wie vor exklusiv ins Kino – genauso wie das bereits 2021 der Fall war, als der Vorgänger Halloween Kills das Licht der Leinwand erblickte.

Man darf gespannt sein, inwiefern sich diese Strategie auf das US-Einspielergebnis auswirken wird, da Peacock in Sachen Abonnentenzahlen in der Zwischenzeit ganz schön zugelegt hat. Hättet ihr euch für Deutschland eine ähnliche Vorgehensweise gewünscht oder seid ihr froh, dass es bei uns abermals auf einen reinen Kinostart hinausläuft?

Als in Halloween Ends, der am 13. Oktober 2022 in hiesigen Lichtspielhäusern anläuft, der junge Babysitter Corey Cunningham (Rohan Campbell) beschuldigt wird, einen kleinen Jungen ermordet zu haben, entfacht das eine Welle der Gewalt und des Terrors, die Laurie zwingt, sich noch einmal dem ultimativen Bösen zu stellen – und es endgültig auszulöschen!

©Universal Pictures

Geschrieben am 24.08.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Ends, News, Top News



Halloween Ends
Kinostart: 13.10.2022Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zu... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Hellraiser
DVD-Start: 07.10.2022Pinhead kehrt 2022 wieder zurück!... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren