Halloween Kills: Box Office – Michael Myers bricht gnadenlos ein

Neue Woche, neue Zahlen. Für eine Weile wird dies aber vermutlich der letzte Artikel über das Einspielergebnis von Halloween Kills sein, da die Rückkehr vom Mann im blauen Anzug inzwischen auf das Ende seiner Möglichkeiten zusteuert und sich so langsam abzeichnet, wo die 20 Millionen US Dollar schwere Produktion von Universal und Blumhouse zum Stehen kommen wird.

Dass das Slasher-Sequel von Regisseur David Gordon Green und Produzent Jason Blum nach Halloween deutlich an Beliebtheit verlieren würde, war abzusehen – kein Franchise zelebriert das Fest der Geister derart offensichtlich wie die vor über 40 Jahren von Hollywood-Legende John Carpenter geschaffene Schauermär über den Schrecken Haddonfields.

Nach Ostern oder Weihnachten sind Streifen wie Hop oder Kevin – Allein zu Haus schließlich auch nicht mehr länger gefragt und verschwinden für ein ganzes Jahr lang schnell wieder in den riesengroßen Archiven des jeweiligen Studios. Und trotzdem wurde bis zuletzt gehofft, dass sich Halloween Kills in den USA noch über die 100 Millionen US-Dollar-Grenze metzeln kann.

Slasher scheitert daran, in den USA 100+ Mio. USD einzuspielen

Der Vorgänger ließ diese sogar noch deutlich hinter sich. Dieser kam 2018, also noch weit vor der aktuellen Corona-Pandemie, auf sage und schreibe 159 Millionen US Dollar! Aufgrund der von Covid-19 verursachten Unsicherheit beim Volk und der Wirtschaft sowie der parallelen Online-Premiere auf dem Streaming-Portal Peacock hat bestimmt niemand erwartet, dass auch das jüngste Kapitel der Michael Myers-Saga in ähnlich große Regionen würde vordringen können.

Nach dem fulminanten 49,4 Millionen US Dollar-Start von Halloween Kills galt die 100er-Zone aber schon als sicher, da ein Projekt gnadenlos einbrechen müsste, um am Ende doch noch daran zu scheitern – leider trifft genau das in diesem sehr seltenen Ausnahmefall zu, weswegen wir am heutigen Tage mit Gewissheit voraussagen können, dass dem Mittelteil dieser Trilogie der dreistellige Millionenbereich eindeutig verwehrt bleibt.

Nach dem letzten Wochenende, wo das Gruselkabinett vom zweiten auf den siebten Platz der Kinocharts stürzte und erneut einen Rückgang von über 70% zu verschmerzen hatte, kämpft der Film gerade noch um den Einzug in den Club der 90 Millionen US Dollar-Filme. Dieser wird ihm in den kommenden Tagen definitiv noch gelingen, danach dürfte jedoch Schluss sein.

Das Startwochenende macht 55% vom Total aus

Das bedeutet, dass nach dem Run etwa 55% vom Gesamteinspielergebnis des Slasher-Comebacks (schätzungsweise 92-94 Millionen US Dollar) allein am Startwochenende in die Kinokassen geschwemmt wurden. Weltweit wird man sich bei ungefähr 130 Millionen US Dollar einpendeln, also rund der Hälfte von dem, was das Prequel vor 36 Monaten einstecken durfte (255 Millionen US Dollar).

Vielleicht empfiehlt es sich, Halloween Ends, das voraussichtlich finale Kapitel Greens, bereits Anfang statt erst Mitte Oktober in die Kinos zu bringen, damit der krönende Abschluss etwas länger von den Festlichkeiten profitieren kann, bevor sich diese wieder verabschieden und auch schon die Vor-Weihnachtszeit herzlich begrüßt wird.

An dieser Stelle wollen wir aber noch einmal ausdrücklich daran erinnern, dass Halloween Kills ohne wenn und aber als Hit bezeichnet werden muss, auch wenn die Vorgeschichte deutlich besser lief – andere Filme würden sich wünschen, solche Zahlen zu schreiben. Das Franchise war noch nie so beliebt wie in unserer Gegenwart, denn vor dem 2018er-Film war es keinem anderen Ableger jemals möglich, weltweit über die 100 Millionen US Dollar-Grenze zu hüpfen.

Green und Co. gelang das jetzt schon zweimal in Folge! Ob es 2022 auch noch zu einem dritten Siegeszug kommen wird?

©Universal

Geschrieben am 08.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Kills, News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren