Halloween Kills – Offiziell: Der Extended Cut kommt! Regisseur gibt Auskunft

Bislang hat Regisseur David Gordon Green immer nur darüber geredet, doch nun wurde er endlich auch offiziell angekündigt – der Extended Cut von Halloween Kills! Die digitale Version der erweiterten Fassung des Slasher-Sequels erscheint in den USA bereits am 13. Dezember 2021, wie die Vorbestelloption auf Amazon verrät.

Amerikanische Fans, die sich vom 20 Millionen US Dollar schweren Streifen lieber eine DVD oder Blu-ray in ihr Regal stellen möchten, müssen sich aber noch bis zum 11. Januar 2022 gedulden – die physische Premiere findet nämlich erst in der Woche statt, in der zufälligerweise Genrekollege Scream das Ghostface-Comeback zelebriert und weltweit in den Kinos anläuft.

Aber was genau dürfen wir vom Extended Cut nun eigentlich erwarten? Nun, gemessen an jüngsten Aussagen von Green bekommen wir unter anderem eine entfernte Szene zu Gesicht, in welcher der ursprüngliche Michael Myers-Darsteller Nick Castle noch einmal in den blauen Anzug schlüpft.

Außerdem soll ein alternatives Ende dazu verführen, sich die Produktion, die schon mehr als 125 Millionen US Dollar in die Kassen von Universal Pictures und Blumhouse Productions schwemmen konnte, sich den voraussichtlich vorletzten Franchise-Titel der Green/Blum-Ära vorzubestellen:

«Bei der Kinoversion handelt es sich im Grunde schon um meinen persönlichen Director’s Cut. Allerdings haben wir eine zusätzliche Szene gedreht, die wir auch vollständig ins Drehbuch geschrieben haben. Und ganz ehrlich: Ich halte sie für absolut brilliant!», schwärmte der Filmemacher vor wenigen Wochen im Collider-Interview. «Allein schon ihretwegen machen wir diesen Extended Cut, damit die Leute ein komplett anderes Ende genießen können, das sich von dem aus der Kinoversion unterscheidet und richtig cool ist!»

Wieso das alternative Ende aus dem Film entfernt wurde

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wieso dieser Moment dann aus dem Film geschnitten wurde, wenn er doch so gut sein soll. Green erklärt: «Als ich mir sicher war, in welche Richtung wir mit dem nächsten Kapitel gehen würden, habe ich mich dafür entschieden, das Ende zu kürzen, da es sich andernfalls nicht mehr authentisch angefühlt hätte. Wobei ich sagen muss, dass es Couper Samuelson von Blumhouse war, der mich dazu ermutigt hat, es auch wirklich durchzuziehen.»

«Er war der Ansicht, dass wir im richtigen Moment die Lichter ausmachen sollten. Das ersetzte Ende gehört zwar trotzdem immer noch zum Film, funktioniert aber nur, wenn man diesen Ableger als eigenständiges Werk betrachtet. In einem Jahr, wenn Halloween Ends im Kino anläuft, werdet ihr alle verstehen, wieso wir diesen Schritt gehen mussten. Wir hätten die Zuschauer nicht korrekt auf das vorbereitet, was noch kommt», verriet der Filmemacher, der darauf verzichtete, weitere Einzelheiten preiszugeben.

HALLOWEEN KILLS wird 2022 im Heimkino ausgewertet

Das alles klingt natürlich nicht uninteressant und dürfte bei vielen Fans durchaus für Neugierde sorgen. Wann und ob es der Extended Cut auch nach Deutschland schafft, werden die kommenden Monate zeigen. Die normale Kinofassung wurde für einen Heimkinostart am 30. Juni 2022 angekündigt. Es kann aber gut möglich sein, dass dieser noch vorverlegt wird, da er doch etwas weit in der Zukunft liegt.

Es würde uns jedoch sehr überraschen, würde man hiesigen Liebhabern der Marke das ursprüngliche Ende vorenthalten. Im schlimmsten Fall müsste man auf einen Import ausweichen.

Ob es neben dem neuen Showdown und der Nick Castle-Szene noch mehr Material, das bei der uns derzeit bekannten Variante nicht zum Einsatz kam, im Extended Cut oder Bonusmaterial integriert wird, bleibt abzuwarten. Nach der Ankündigung sollte der nächste Schub an Informationen aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

©Universal

Geschrieben am 12.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Kills, News, Top News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren