Halloween Kills – Wahnsinn: Dieser Artikel verkauft sich wie warme Semmeln!

«Das Böse stirbt heute!» – so lautet das Motto im Slasher-Sequel Halloween Kills, welches weiterhin in deutschen Kinos läuft und am vergangenen Wochenende noch einmal mehrere tausend Filmfans dazu motivieren konnte, ein lokales Kino aufzusuchen.

Doch auch in der gleichnamigen, offiziellen Novelle zum diesjährigen Kinohit (bislang konnte der Mann im blauen Anzug ganze 130 Millionen US Dollar in die Kassen von Universal Pictures und Blumhouse Productions schwemmen!) wird dieser Satz, der Michael Myers’ Ende herbeiruft (das hofft Haddonfield jedenfalls), immer wieder in den Mund genommen.

Das Buch orientiert sich selbstverständlich an der Filmhandlung, gewährt aber auch nähere Einblicke in Szenen und Gespräche, die verlängert und vertieft worden sind, weil ihnen im Kino (oder auf Peacock) aus Zeitgründen weniger Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Grob gesehen basiert der Roman auf dem Drehbuch, welches Schriftsteller Tim Waggoner in ein immerhin 312 Seiten dickes Band transformiert und ausgebaut hat.

Tommy, Lindsey & Co. bekommen mehr Zeit

Charaktere, die im Film zu kurz kommen, werden näher beleuchtet – beispielsweise ikonische Figuren wie Tommy Doyle, Lindsey und Sheriff Leigh Brackett. Waggoner war es ein großes Anliegen, Lesern und Fans zu beschreiben, wie die Überlebenden nach ihrer ersten Begegnung mit dem wahrhaft Bösen im Leben zurecht gekommen sind und wie sehr sie sich darauf ausgewirkt hat – etwas, worüber im Film nur spekuliert werden kann.

Die Umsetzung dieses Vorhabens wurde Waggoner gewährt. Für Liebhaber der Marke, die daran interessiert sind, etwas mehr über Haddonfield, die Stadt des Grauens, sowie Survival Girl Laurie Strode, ihre Familie und alle Survivor der Serienkiller-Angriffe zu erfahren, können sich die geschriebenen Worte also bedenkenlos auf ihren US-Kindle-Account herunterladen, da doch ein paar nicht ganz unspannende Hintergrundinformationen geliefert werden.

Die Überschrift trifft jedoch auf einen ganz anderen Artikel zu, den man ebenfalls aufschlagen kann (in diesem Fall sogar physisch!), im ersten Moment aber so gar nicht mit Halloween Kills in Verbindung bringen würde. Oder würdet ihr in einem Fachgeschäft nach einem Malbuch fragen, das ikonische Momente aus dem blutig brutalen Streifen festhält und den Käufer zum Ausmalen von Laurie, Michael und Co. animiert? Genau so was existiert nämlich – und es verkauft sich wie warme Semmeln!

Jetzt schon vergriffen…

Kurz nach der Veröffentlichung Ende Oktober 2021 war die erste Lieferung auch schon vergriffen. Wann (und ob) Nachschub eintrudelt, bleibt abzuwarten. Falls ihr also gerade dabei wart, zum Stift zu greifen, solltet ihr diesen jetzt lieber wieder im Etui verschwinden lassen, bevor er austrocknet!

Szenen, die ausgemalt werden könnten (wenn man denn mal ein Exemplar in die Finger bekommt), sind Tommy und sein Baseballschläger (den er bekanntlich aus der Bar im Film entwendet hat) sowie die Umarmung zwischen Karen und Allyson, als sie im Krankenhaus gemeinsam um ihren Verlust trauern – immerhin wurde Ehemann und Vater Ray schon im Vorgängerfilm von 2018 vom maskierten Übeltäter kaltblütig ermordet.

So wirklich realisiert haben das seine Frau und Tochter aber erst in der Fortsetzung, die erneut von Regisseur David Gordon Green, Produzent Jason Blum und Franchise-Schöpfer John Carpenter auf die Beine gestellt wurde. Außerdem wurde auch eines der Plakatmotive ins Malbuch integriert, wo die drei Strode-Frauen kampfbereit posen, ihrem böswilligen, aber schier unbesiegbaren Widersacher den Krieg erklären… Anbei ein paar Eindrücke:

©Universal/Dominique Georges

©Universal/Dominique Georges

©Universal/Dominique Georges

Geschrieben am 16.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Kills, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren