Halloween Kills – Weniger Laurie Strode, dafür mehr Lindsay Wallace im Sequel?

1978 überlebte Lindsay Wallace ihre Begegnung mit Halloween-Schreck Michael Myers nur knapp. Vierzig Jahre später bekommt sie dank Regisseur David Gorden Green (Bad Sitter, Undertow) und Co-Autor Danny McBridge (Prometheus) nun wieder die Gelegenheit, sich ihren eigenen Dämonen zu stellen und mit der Vergangenheit abzuschließen. In Halloween Kills ist Lindsay, wieder gespielt vom damals neunjährigen Real Housewives of Beverly Hills-Star Kyle Richards, nur eine von vielen Rückkehrern aus dem unvergessenen Horror-Klassiker von John Carpenter. Neben Jamie Lee Curtis als Laurie Strode nehmen auch Anthony Michael Hall als Tommy Doyle, Nancy Stephens als Nurse Marion, Robert Longstreet als Lonnie Elam oder Charles Cyphers als Leigh Brackett den Kampf gegen Michael auf. Doch kaum ein Auftritt wird von Fans so sehr herbeigesehnt wie der von Kyle Richards als Lindsey Wallace – und das absolut zu Recht, wie Jamie Lee Curtis zu berichten weiß. „Das Publikum wird einen Heidenspaß mit ihr haben. Viele kennen sie heute eher aus ihrer TV-Show. Doch nun ist sie als Schauspielerin zurück und hat einen fantastischen Job gemacht.“

Rückt Laurie Strode diesmal in den Hintergrund? ©Universal Pictures

Dabei gibt Curtis ein interessantes Detail preis: Sie selbst war lediglich für wenige Tage am Filmset vertreten, Richards dagegen drei, vier Wochen. Rückt der Fokus in Halloween Kills also endgültig weg von der Strode-Familie und hin zu den restlichen Opfern von Michaels Vermächtnis? Curtis: “ [Kyle] ist so wunderschön, dass sie kaum wiederzuerkennen war. Der Film schickt sie buchstäblich durch die Hölle. Emtional, physisch, umweltbedingt. Sie hat ihr altes Leben zurückgelassen und über drei, vier Wochen wirklich großartige Arbeit [als Schauspielerin] geleistet. Die Leute werden durchdrehen, wenn sie das sehen“, glaubt Curtis, die natürlich ihre Rolle als Laurie Strode wieder aufnimmt. Doch wie lange noch? Tritt Lindsay Wallace in Halloween Kills ihr Erbe als toughe, nicht tot zu kriegende Horror-Amazone an? Kinogänger werden sich noch etwas in Geduld üben müssen, um eine Antwort darauf zu erfahren. Mit dem ersten Trailer ist nicht vor Mitte 2020 zu rechnen.

Neben Jamie Lee Curtis haben sich zudem auch Judy Greer und Andi Matichak, die Tochter und Nichte von Laurie, für das Sequel angekündigt. Das Gleiche gilt für Original-Michael Nick Castle, der sich seine Präsenz im Film mit seinem jüngeren Kollegen James Jude Courtney teilen muss. Zusätzlich wird erwartet, dass Halloween-Schöpfer John Carpenter wieder den Score zum Film beisteuert. Universal Pictures bringt Halloween Kills am 15. Oktober 2020 in deutsche Kinos. Am 14. Oktober 2021 lässt Universal Pictures schließlich Halloween Ends folgen.

Geschrieben am 18.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Halloween Kills, News, Top News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren