Happy Deathday 3 – Wird der dritte Teil vom Kino- zum Streaming-Sequel?

Kommt die Happy Deathday-Überlebende Tree Gelbman (Jessica Rothe) doch noch zu ihrem dritten Zeitreise-Abenteuer? Als Happy Deathday 2U vor anderthalb Jahren nur noch halb so gut lief wie das überraschend erfolgreiche Original, sah man die Chancen schon schwinden. Dabei wollten Christopher Landon und Produzent Jason Blum (Halloween) die Horror-Reihe um einen dritten Teil erweitern und die geplante Zeitreise-Slasher-Trilogie perfekt machen. Doch nach den schwachen Einspielergebnissen kam Universal Pictures ins Grübeln und legte die Pläne dazu vorläufig auf Eis. Retten könnte den dritten Teil ausgerechnet der hauseigene Universal-Streamingdienst Peacock, wie Landon anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Slasherfilms Freaky verraten hat.

„Alle sind bereit dafür, aber das ist auch eine logistische Frage“, gibt der Filmemacher zu bedenken. „Es gibt Gespräche, dass er vielleicht bei ihrem neuen Streamingdienst unterkommen könnte. Die Chancen stehen also gar nicht schlecht, dass der Film doch noch Wirklichkeit wird.“ Und eines steht jetzt schon fest – Hauptdarstellerin Jessica Rothe wäre mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wieder mit an Bord. Aktuell ruhen die Planungen zwar, aber Landon hat schon eine konkrete Idee, wie Teil drei, der im Übrigen den aktuellen Arbeitstitel Happy Deathday To Us (nach Happy Deathday und Happy Deathday 2U) tragen soll, aussehen könnte und sogar schon ein fertiges Skript zur Hand.

Tree Gelbman bleibt aber auch nichts erspart. ©Universal

Neben Jessica Rothe als Tree bringen natürlich auch Landon und Produzent Jason Blum die nötige Leidenschaft für das Sequel mit. Begünstigt werden könnte die Machbarkeit durch den Umstand, dass man diesmal nicht an einen sehr knappen zeitlichen Rahmen gebunden wäre. „Das Drehbuch steht schon seit einer ganzen Weile. Wir alle waren Feuer und Flamme, weil es sich ziemlich stark von seinen beiden Vorgängerfilmen unterscheidet. Dieses Mal wäre das Geschehen nicht nur auf einen einzigen Tag beschränkt, wir müssen also keinen Kampf gegen die Zeit führen.“ Dass beide Filmen am gleichen Tag spielten, machte die Umsetzung schwierig, erforderte schnelles Handeln. Schließlich musste jeder genau gleich aussehen und gleich spielen. Diesen Druck gäbe es beim potenziellen dritten Teil nicht mehr, versichert Landon.

Happy Deathday 3 bleibt vorerst reines Wunschdenken. ©Universal

Geschrieben am 19.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Ends
Kinostart: 13.10.2022Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zu... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Hellraiser
DVD-Start: 07.10.2022Pinhead kehrt 2022 wieder zurück!... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren