Hellboy – Autor bestätigt Arbeiten an eigener Serie für Netflix

Ein inzwischen gelöschter Tweet scheint das zu bestätigen, was zuletzt nur spekuliert wurde: Laut diesem soll Andy Cosby, Autor des kommenden Hellboy-Reboots, nämlich tatsächlich an einer Serie im Diablo-Universum arbeiten. Auftraggeber sind sowohl Activision Blizzard als auch Netflix. „Das ist wirklich aufregend und ich bete zum hohen Himmel, dass alles glatt läuft“, schreibt der Autor. Diese Hoffnung könnte er sich mit seinem Tweet allerdings schon wieder zunichte gemacht haben. Wahrscheinlich ist nämlich, dass Blizzard die Existenz und Entstehung der Serie im Rahmen der Blizzcon verkünden wollte, die diesen November im amerikanischen Anaheim abgehalten wird. Da eine Realverfilmung aufgrund der höllischen Thematik zu kostspielig wäre, darf man aktuell eher davon ausgehen, dass es sich um eine animierte Serie im Stile von Castlevania handeln wird.

Auch die The Witcher-Reihe lässt Netflix derzeit als Serie aufbereiten, hier jedoch als Format mit echten Schauspielern und realen Kulissen. Diablo versetzt uns in die von bösen Mächten beherrschte Welt Sanktuario, genauer gesagt das Dorf Tristram, in dem Höllenfürst Diablo Unfriede und Wahnsinn unter den menschlichen Bewohnern sät. Um ihn aufzuhalten, stürzen sich ein paar mutige Helden ins Abenteuer.

©Blizzard Entertainment

Geschrieben am 21.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren