Hexen hexen – So schaurig wird das Kino-Remake von Robert Zemeckis

Fast unbemerkt ist Robert Zemeckis die Fertigstellung seiner modernen Neuadaption von Roald Dahls Hexen hexen (The Witches) geglückt. Zwar ist der Kinofilm, in dem Anne Hathaway und Octavia Spencer mitspielen, Corona-bedingt wieder ohne Kinostart, steht aber offenbar so kurz vor der Veröffentlichung, dass die amerikanische Altersfreigabestelle MPA bereits einen Blick darauf werfen durfte. Die Prüfung ergab ein familienfreundliches PG-Rating für „unheimliche Bilder und Momente, die Sprache und thematisches Material.“ Das wiederum deckt sich mit der ikonischen, unter anderem von der The Jim Henson Company produzierten ersten Verfilmung aus den Neunzigern, die sich ebenfalls vornehmlich an ein jugendliches Publikum richtete. Anders als Nicolas Roegs Film wird Robert Zemeckis‘ Neuauflage aber eine eher lose Adaption von Dahls Roman. Das beginnt schon mit der Handlung, die in die Sechzigerjahre verlagert wurde. Zudem kündigt Zemeckis an, den „soziologischen Touch der Hexengeschichte“ herausarbeiten zu wollen. Unterstützung erhält er dabei von seinen beiden produzierenden Kollegen Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers) und Alfonso Cuaron (Children of Men, Gravity).

Octavia Spencer (rechts) stellt sich dem Bösen. ©Searchlight Pictures

Anne Hathaway (Interstellar) tritt in die Fußstapfen von Angelica Houston, deren Darstellung der Oberhexe einer ganzen Generation von Kindern das Fürchten lehrte. Octavia Spencer aus dem Oscarhit Shape of Water – Das Flüstern des Wassers gibt die Rolle einer einfachen Großmutter, deren Enkelsohn im Urlaub mit dem puren Bösen in Berührung kommt. Er wiederum wird von Newcomer Jahzir Bruno verkörpert, während Codie-Lei Eastick einen seiner Freunde gibt.

Vom heutigen Kultstatus war Hexen hexen zum damaligen Kinostart noch weit entfernt. So wollten 1990 gerade einmal 200.000 deutsche Zuschauer sehen, wie Anjelica Huston kleine Kinder in Mäuse verwandelt. In den USA lief es mit Einnahmen von nur 10 Millionen Dollar nicht viel besser. Seinen heutigen Status erarbeitete sich der Film erst durch anschließende Ausstrahlungen im Fernsehen und via VHS. Zudem ist Hexen hexen einer der wenigen Filme mit der begehrten 100 Prozent-Wertung beim beliebten Review-Aggregator RottenTomatoes.

Wird zur Hexe: Anne Hathaway in „Interstellar“. ©Warner Bros. / Paramount

Geschrieben am 29.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren