Hideo Kojima – Will Spielern mit blankem Terror das Fürchten lehren

Hideo Kojima träumt davon, das „unheimlichste Horrorspiel aller Zeiten“ auf die Beine zu stellen. Vor einigen Jahren wäre dieser Traum fast wahr geworden, doch dann geriet die Spieleentwickler-Legende hinter Metal Gear Solid mit Konami aneinander und sein Silent Hills (zusammen mit der verstörenden Demo P.T.) zerfiel vor den Augen der Öffentlichkeit. Jetzt will er den nächsten Versuch wagen und zusammen mit Kojima Productions (Death Stranding) ein wahrhaft grauenerregendes Spielerlebnis auf die Beine stellen. Dabei sei die Tatsache, dass er sich selbst als Angsthasen bezeichnet, sogar von Vorteil. „Wer sich schnell fürchtet, weiß vermutlich eher, worauf es ankommt“, erzählte er jetzt im Rahmen der BAFTA Game Awards. „Deshalb traue ich mir zu, ein unheimlicheres Erlebnis zu erschaffen als manch anderer. Wie Spielberg oder Hitchcock fürchte ich mich vor der Dunkelheit und stelle mir schon mal vor, dass geisterhafte Schemen in den Schatten lauern.“ Sein selbst erklärtes Ziel: Spieler sollen sich vor Angst und Furcht so richtig in die Hose machen!

Sollte nicht sein: Silent Hills kam nicht über die Entwicklung hinaus. ©Konami

„Die menschliche Angst beruht auf der Furcht vor dem Unbekannten. Bei P.T. wollte ich dieses Gefühl künstlich erzeugen, und die Reaktionen gaben uns recht. In dieser Hinsicht (als eine Art Teaser) war P.T. also sehr erfolgreich. Allerdings können wir dieses Prinzip jetzt kein zweites Mal anwenden, müssen uns also etwas Neues einfallen lassen. Ich habe aber schon ein paar Ideen, die die Art Terror erzeugen könnten, bei der man sich so richtig in die Hosen pinkelt. P.T. war zwar nur ein Experiment, aber ich hoffe, irgendwann ein weiteres Horrorspiel entwickeln zu können.“ Mit dem eigenen Entwicklungsstudio im Rücken und einem finanzstarken Partner wie Sony an der Seite wäre diese Gelegenheit jetzt eigentlich gegeben. Kojima will sich aber auch weiterhin nicht in die Karten schauen lassen.

In jedem Fall aber hat er die Hoffnung, das vielleicht verstörendste Horror-Videospiels aller Zeiten erschaffen zu können, noch nicht aufgegeben. Inspiration holt sich Kojima, der sich sehr gut vorstellen könnte, einmal selbst bei einem Film Regie zu führen, vermutlich wieder im Horrorkino.

Kojimas aktuelles Spiel „Death Stranding“ ist reich an Horror-Elementen. ©Sony

Geschrieben am 07.04.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren