Honeydew – In die Falle gegangen: Trailer führt uns auf die falsche Fährte

Selbst heute noch, 45 Jahre nach dem berüchtigten Blutgericht in Texas, scheint man als Städter keinen Fuß ins amerikanische Hinterland setzen zu können, ohne dabei sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen. Denn die Ideen aus Tobe Hoopers Allzeitklassiker leben in der heutigen Horror-Generation weiter und manifestieren sich mal mehr, mal weniger deutlich – so wie im von Bloody-Disgusting (V/H/S, Southbound, Doors) und Dark Star Pictures produzierten Honeydew, der sich offensichtlich eine besonders dicke Scheibe von Hoopers Texas Chainsaw Massacre abschneidet, den altbekannten Genreformeln aber eine gehörige Potion Wahnsinn und Selbstzweifel beimischt.

Dafür gab es beim renommierten britischen FrightFest in London den Preis für die beste Regie – und das nicht ohne Grund. Schließlich sei Honeydew mehr postmoderne Hänsel und Gretel-Variante als klassischer Backwoods-Slasher, erklärt Filmemacher Devereux Milburn, der sich für seine ganz persönliche Genre-Liebeserklärung das Spielfilmdebüt von Sawyer Spielberg, dem Sohn von Steven Spielberg, gesichert hat.

Hänsel und Gretel – das sind in diesem Fall zwei Liebende (Sawyer Spielberg, Malin Barr), deren charakterliche Eigenschaften kaum weiter auseinanderliegen könnten. Als sie nach einer Panne im Haus einer exzentrischen Farmerin (Barbara Kingsley) einkehren, lässt sich Sam bereitwillig auf das folgende Abenteuer ein. Seine Freundin Rylie (Malin Barr) allerdings ahnt bereits, dass sie die falsche Weggabelung genommen haben und geradewegs im Hexenhaus gelandet sein könnten.

Die rüstige Dame (Barbara Kingsley) kümmert sich etwas zu aufopferungsvoll um die beiden Gäste. Als Sam und Rylie nach dem gewöhnungsbedürftigen Abendessen von schrecklichen Halluzinationen geplagt werden, dämmert ihnen langsam.. Ihr Leben ist in großer Gefahr!

Ob es sich bei Honeydew tatsächlich um ein „brillantes Stück Genrekino“ handelt, wie es das Covermotiv von Splendid Film verheißt, offenbar sich zum deutschen Heimkino-Start am 25. Juni beim Händler Eures Vertrauens!

©Splendid Film

Geschrieben am 09.03.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren