Hostel – Fortsetzung bereits in Planung!

Spread the love

Das Hostel in den USA wie eine Bombe einschlug, war nicht zu erwarten. Mit einem Einspielergebnis von 20.1 Mio $ in den ersten Tagen, verwies der Folterstreifen Blockbuster wie Narnia und King Kong auf die hinteren Plätze. Nachdem gestern nun der deutsche Kinostart angekündigt wurde, kommt heute gleich der nächste Knüller: Lions Gate Entertainment und Screen Gems planen bereits einen zweiten Teil! Eli Roth, Regisseur von Teil eins, soll wieder zurück auf den Regiestuhl kehren. Unbekannt ist bislang jedoch, ob Quentin Tarantino wieder als Produzent agieren soll.

Die Fortsetzung soll schon im nächsten Jahr in den amerikanischen Kinos anlaufen. LGF folgt somit seinem Erfolgsrezept nach dem Prinzip des Blitzsequels, wie es beispielsweise schon bei Saw 2 der Fall war.

Drei junge Männer, zwei Amerikaner und ein Isländer, reisen durch Europa, wo sie junge Frauen kennenlernen wollen. In Amsterdam treffen sie einen Mann, der ihnen sagt, daß es in Bratislava einen Ort gibt, an dem die Mädchen auf Männer wie sie warten – insbesondere auf Amerikaner. Also fahren sie dort hin, und die Versprechungen des Fremden erweisen sich als wahr: Doch dann verschwindet plötzlich einer von ihnen, und die anderen müssen sich entscheiden, ob sie sich auf die Suche nach ihm machen, oder sich doch lieber weiter um die Mädchen kümmern.

Geschrieben am 10.01.2006 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Hostel, News