House of Darkness – Trailer: Justin Long erlebt sein merkwürdigstes Date

Justin Long, unter anderem bekannt aus dem Action-Event Stirb langsam 4.0 von Underworld-Schöpfer Len Wiseman und der Teenager-Komödie S.H.I.T. – Die Highschool GmbH, wurde in Vergangenheit schon Zeuge davon, wie seine eigene Freundin in Sam Raimis Dämonen-Thriller Drag Me to Hell hinab in die Hölle verschleppt wird, während er selbst in Tusk, einer von Kevin Smith auf die Beine gestellten sowie 2014 erschienenen Horror-Komödie mit Body-Horror-Elementen, zum menschlichen Walross mutiert.

Seine Erfahrung im Genre des fantastischen Films scheint aber längst noch nicht vorüber zu sein, da uns dieses Jahr gleich zwei brandneue Genrewerke bevorstehen, in denen Long mitspielt und dem Bösen über den Weg läuft.

Zum einen wäre da die vielversprechende Warner Bros.-Produktion Barbarian, die in den USA am 09. September 2022 in die Kinos kommt und hierzulande leider noch ohne einen Starttermin ist, und zum anderen das Independent-Projekt House of Darkness, das Saban Films witzigerweise am selben Tag in US-amerikanische Lichtspielhäuser bringt und am 13. September 2022 außerdem schon auf Video on Demand-Plattformen freigibt.

Wenn eine potenzielle Affäre aus dem Ruder läuft

Darin trifft der in Connecticut geborene Long auf eine mysteriöse, aber äußerst verführerische junge Frau, die ihn zu sich nach Hause einlädt. Während der Protagonist an diesem Abend versucht, sein Gegenüber zu vernaschen, wird er von seiner zunehmend unheimlicher werdenden Gastgeberin mit merkwürdigen Fragen konfrontiert.

Und dann tauchen aus dem Nichts auch noch andere Frauen auf, die ihn komplett überraschen und dem Herr schon bald eine Heidenangst einjagen. Denn als es ihm mit den verrückten Spielchen langsam, aber sicher etwas zu viel wird, beschließt der Mann, das Date mittendrin abzubrechen und stattdessen nach Hause zu fahren, wo ihn möglicherweise seine bessere Hälfte in Empfang nimmt. Das Problem? Man lässt ihn nicht gehen.

Was anschließend geschieht, verrät uns dann der vollständige Film, sobald dieser das Licht der Leinwand erblickt. Inszeniert wurde die düstere Horror-Komödie von Regisseur Neil LaBute, der hiermit sein eigenes Drehbuch verfilmt hat und 2006 auch schon das von der Presse in der Luft zerfetzte Remake von The Wicker Man mit Nicolas Cage aus dem Boden stampfte. Ob es für den Filmemacher dieses Mal ein kleines bisschen besser läuft als noch vor 16 Jahren?

©Saban Films

Geschrieben am 29.07.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): House of Darkness, News



Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren