House on Haunted Hill – Warner Bros. produziert Remake mit Paranormal Activity-Schreiberlingen

Spread the love

Neben Final Destination gilt auch House on Haunted Hill als Karrierestart von Ali Larter. Was vielen damals aber gar nicht bewusst war, ist, dass es sich bei letzterem um eine moderne Neuauflage des gleichnamigen Klassikers mit Vincent Price handelte. Im Vergleich zur Gegenwart waren Neuverfilmungen im Jahr 1999 noch unüblicher und bei weitem nicht so selbstverständlich wie jetzt. Das Original von William Castle, welches in zwei Jahren das 60. Jubiläum feiert, wird nun jedoch erneut einem Update unterzogen. Als Produktionshaus zeichnet abermals Warner verantwortlich. Die kreative Abteilung weiß auch schon, wen man diese Aufgabe anvertrauen will. Demnach sollen Jason Pagan und Andrew Deutschman, bekannt für Paranormal Activity: The Ghost Dimension und Project Almanac, die schriftliche Vorlage liefern. Fans vom Original, die dem Remakewahn eher abgeneigt sind, dürfen sich aber ebenfalls auf Nachschub aus der Familie freuen. Terry Castle, die Tochter von William Castle, will das Werk ihres Vaters nämlich mit einem Prequel ehren. Das Skript hat sie sogar höchstpersönlich verfasst. Und damit es schön im Hause Castle bleibt, übernimmt sie auch noch gleich die Rolle der Produzentin. Wer am Ende wohl den besseren Film abliefert?

househauntedhill5
house-on-haunted-hill

Geschrieben am 14.01.2017 von Carmine Carpenito