I Live Alone – Trailer: Nonne aus Conjuring mutiert zur Killerin!

Im Horror-Thriller Conjuring 2 und dessen Spin-off The Nun hat sie uns eine Heidenangst eingejagt – Schauspielerin Bonnie Aarons, die als Dämonen-Nonne Valak nicht nur den beiden Dämonologen Lorraine und Ed Warren eine echte Gänsehaut beschert hat, sondern auch einem Großteil des weltweiten Kino- und Home Entertainment-Publikums. Und wisst ihr was? Sie tut es schon wieder!

In der abgedrehten Horror-Komödie I Live Alone, eine ambitionierte Low Budget-Produktion, die uns (so versprechen es jedenfalls die Produzenten des Filmes) am Ende einen Twist der besonderen Art serviert, den angeblich absolut niemand vorhersieht, brilliert Aarons als gefährliche Tante einer Teenagerin, die das Morden einfach nicht sein lassen kann:

Eine einsame Tante, die kaltblütig tötet

«Ich glaube, sie ermordet Menschen und dass sie sich uns als nächstes holt!», befürchtet Parker (Nyaling Marenah), Nichte des Grauens, die ihre Vermutung ihrem Freund anvertraut – doch der lacht den für ihn völlig offensichtlichen Blödsinn einfach weg und hält die Aussage für einen schlechten Scherz.

Als er jedoch realisiert, dass sein Gegenüber keine Miene verzieht und ernsthaft zu den ausgesprochenen Worten steht, stellt sich der junge Mann die Frage, ob tatsächlich etwas Wahres dran sein könnte. Aber wieso sollte ein geliebtes Familienmitglied einer Person, in der das gleiche Blut fließt, etwas Schreckliches antun?

Nur Krsy Fox, die bei diesem Projekt Regie geführt, das Drehbuch beigesteuert und sich während der Dreharbeiten sogar selbst vor die Kamera manövriert hat, kennt die Antwort auf diese Frage und weiß, ob es womöglich die Einsamkeit war, die die Antagonistin in ein Monster verwandelt hat.

Was passiert nur in diesem Haus? ©Gravitas Ventures

Albträume sind garantiert!

Zieht man sich den offiziellen Trailer rein, schöpft man bereits nach wenigen Sekunden Verdacht, dass hier durchaus etwas Übersinnliches im Spiel sein könnte – aber was genau? Was es auch sein mag – das Böse beschert der Protagonistin aus I Live Alone immer mehr Albträume, auch wenn ihre Tante Gegenteiliges behauptet: «In diesem Haus wird nur Süßes geträumt», versichert die unberechenbare Persönlichkeit ihrem Gast mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Dass das nicht der Wahrheit entspricht, wird der Jugendlichen jede Nacht aufs Neue bewusst. Die Albträume, die ihr nachts den Schlaf rauben, sind jedoch nichts im Vergleich zu dem, den sie in der Realität erlebt. Welches Geheimnis ihre verrückte Tante wohl hütet und ob sie vielleicht sogar von einer bösen Kraft kontrolliert wird?

Amerikanische Genrefans, die an diesem Independent-Massaker interessiert sind, haben ab dem 21. Dezember 2021 die Gelegenheit dazu, sich das von Gravitas Ventures mitproduzierte Werk herunterzuladen. Wann Aarons hierzulande dem Wahnsinn verfällt, bleibt abzuwarten – unser diesjähriges Weihnachtsfest dürfte aber noch ohne die Anwesenheit von Tante Len stattfinden – da haben wir ja gerade noch einmal Glück gehabt!

©Gravitas Ventures

Geschrieben am 16.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): I Live Alone, News



Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren