Paranormal Activity 3

Im Interview – Produzent Jason Blum über Paranormal Activity 4 und Genre-Auswirkungen

Spread the love

Auch Paranormal Activity 4 gelang hierzulande auf Anhieb ein neuer Franchise-Rekord für das beste Startergebnis. Rund 320.000 deutsche Kinogänger haben sich an diesem Wochenende von paranormalen Aktivitäten gruseln lassen. In einem Interview sprachen wir mit Produzent Jason Blum, der außerdem für erfolgreiche Low Budget-Genrevertreter wie Insidious und Sinister verantwortlich ist, über das Erfolgsrezept der Reihe, dessen Auswirkungen auf das Genre, die Zukunft des übernatürlichen Spuks, wie man aus der geplanten 100 Millionen Dollar Ouija Brettspielverfilmung eine Low Budget-Produktion machen konnte und ob es überhaupt noch zur Entstehung von The Amityville Horror: The Lost Tapes kommt. Wer sich für weitere schreckhafte Aufnahmen aus dem Paranormal Activity Universum interessiert, kann sich die verstörenden, neuen Bilder ab sofort im Kino ansehen.

Paranormal Activity 4

Geschrieben am 21.10.2012 von Carmine Carpenito



Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren