Jackals – Deutscher Trailer: Home Invasion-Terror für The Strangers-Fans

Im eigenen Heim von maskierten Fremden überfallen, festgehalten und gefoltert zu werden, gehört für viele zu den furchteinflößendsten Vorstellungen überhaupt und gilt als ultimativer Schlag gegen die Privatsphäre und das eigene Wohlbefinden. Schließlich wähnt man sich nirgendwo sicherer und geborgener als hier. Entsprechend häufig wird die Thematik auch in Genrefilmen aufgegriffen.

Schon der 1909 gedrehte The Lonely Villa setzte auf eine Familie, die in den eigenen vier Wänden von Kriminellen überrascht wird, und gilt als Geburtsstunde des modernen Home Invasion-Films, wie wir ihn heute kennen.

Weltweite Bekanntheit erlangte das Subgenre aber natürlich erst durch Genre-Klassiker wie The Last House on the Left aus dem Jahr 1972, der 2009 um ein ebenso kompromissloses Remake erweitert wurde, Das Grauen kommt um Zehn (besser bekannt unter seinem Originaltitel When A Stranger Calls) oder Black Christmas, die genauso ikonisch und wegweisend waren.

Mitte der 2000er Jahre erlebte das Subgenre dank Titeln wie David Finchers Panic Room oder den französischen Them oder Inside eine kleine Renaissance, die 2008 ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, als Scott Speedman und Liv Tyler in The Strangers zu Home Invasion-Opfern wurden.

Auf den Spuren von The Strangers

Und in eben diese nicht gerade kleinen Fußstapfen versucht nun auch The Jackals von SAW VI– und Jessabelle-Regisseur Kevin Greutert (Visions, SAW 3D) zu treten. Ganz neu ist der Film über einen sogenannten Deprogrammierer (Stephen Dorff aus Blade), der ein Opfer aus den Fängen einer mörderischen Sekte befreien soll, natürlich nicht mehr, kam in den USA schon Ende 2017 auf den Markt. Deutsche Zuschauer gingen bislang schlicht leer aus.

Anfang des Jahres dann die Überraschung: Mit einiger Verspätung erscheint Jackals am 26. Februar 2021 doch noch in Deutschland, allerdings in einer stark limitierten und somit nicht für den breiten Massenmarkt geeigneten Mediabook- und Hartbook-Variante (letztere auf 66 Stück limitiert).

Flucht ist zwecklos! ©NSM/Eurovideo

Und auch hier soll sich das Warten wieder bezahlt machen. Denn jetzt kündigt EuroVideo für den 22. Juli 2021 auch noch eine reguläre deutsche Heimkino-Premiere von Jackals an, wobei es den Home Invasion-Thriller parallel dazu erstmals auch digital zum Leihen und Kaufen geben dürfte.

Aber lohnt sich das überhaupt? Erste Pressestimmen aus Übersee bescheinigen Greuterts Film zwar einige Schwächen (etwa die vorhersehbare Machweise), aber auch reichlich Gruselpotenzial und Atmosphäre. Jackals sei zwar nicht so stark wie die artverwandten The Strangers oder You’re Next, schreibt Kieran McLoone von Cultured Vulteres, liefere aber genügend Genre-spezifische Bausteine und Schauwerte, um den Film für Horrorfans interessant zu machen.

Auch Noel Murray von der Los Angeles Times findet, dass der Film in dem, was er tut (uns an einen dunklen Ort voller unbarmherziger Jäger zu entführen), durchaus erfolgreich sei.

Jackals hält einige böse Überraschungen für Stephen Dorff bereit. ©NSM/Eurovideo

Darum geht es in Jackals

Was können Eltern tun, wenn sich der eigene Sohn einer mörderischen Sekte anschließt? Die Familie von Justin Powell wählt einen sehr gefährlichen Weg: Mithilfe des ehemaligen Elite-Soldaten Jimmy Levine entführen sie ihren „verlorenen Sohn“, um ihn in einer einsamen Waldhütte von der bösartigen Sekten-Gehirnwäsche, der er ausgesetzt war, zu befreien.

Doch innerhalb kürzester Zeit wird das Geheimversteck der Powells von maskierten und bewaffneten Mitgliedern der Sekte umzingelt, die Justin zurückfordern. Für die Powells beginnt ein unbarmherziger Kampf auf Leben und Tod, der nicht ohne Opfer bleiben wird.

©Scream Factory

Geschrieben am 22.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Plane
Kinostart: 02.02.2023In Pilot Brodie Torrances (Gerard Butler) Flugzeug schlägt bei einem schweren Sturm der Blitz ein und alle Instrumente fallen aus. Nach der Notlandung auf einer Insel st... mehr erfahren
Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren