Jinn – Die erste Begegnung mit dem Jinn auf neuen Filmbildern zum US-Kinostart

Spread the love

Am 04. April schickt der amerikanische Independent Freestyle Releasing eine ungewöhnliche Mischung aus Horror und Fantasy in amerikanische Kinos. In Jinn mit Star Wars-Darsteller Ray Park verschweigen Menschen und Engel über Jahrhunderte, dass neben den beiden Rassen auch eine dritte Existenz kreiert wurde, der Jinn. Doch es wird höchste Zeit, dass die Menschen der heutigen Zeit die Wahrheit erfahren und mit ihm vertraut gemacht werden. Der Jinn kehrt zurück, bringt jedoch eine böse Überraschung mit. Der CGI-lastige Film ist mit Dominic Rains (Flight 93), Serinda Swan (Graceland), Ray Park (Star Wars Episode 1: The Phantom Menace), Faran Tahir (Elysium) und William Atherton (Stirb Langsam) besetzt. Auf was sich Zuschauer beim Kauf eines Tickets einstellen müssen, lässt der offizielle Filmtrailer im Anhang dieser Meldung erahnen.

Jinn
Jinn
Jinn
Jinn
Jinn
Jinn

Geschrieben am 31.03.2014 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Jinn, News