John Carpenters Vampire – StudioCanal holt Film vom Index, Neuprüfung erfolgt

Bevor er sich mit seinem müden Ghosts of Mars unbeliebt machte, lieferte Kultregisseur John Carpenter (Halloween – Die Nacht des Grauens) noch den kurzweiligen und nach ihm benannten John Carpenters Vampire ab. Der schaffte es 1999 zwar noch vollkommen ungekürzt auf die Leinwand, wurde aber bereits zwei Jahre später von der BPjM auf den Index gesetzt. Dort verweilte er auch bis zuletzt. Auf Antrag von StudioCanal kam der actionreiche und mit James Woods, Daniel Baldwin sowie Sheryl Lee in den Hauptrollen besetzte Horror-Thriller nun aber vorzeitig von der Liste der jugendgefährdenden Medien frei – nach geschlagenen siebzehn Jahren. Auch die Neuprüfung bei der FSK ist schon erfolgt und bescheinigt John Carpenters Vampire eine deutlich mildere Einstufung ab 16 Jahren. Mit dieser kann StudioCanal nun eine ungeschnittene Variante auf den Markt bringen, die die bestehende, immerhin um sechs Minuten gekürzte Fassung ersetzt.

Im Geheimauftrag des Vatikans betreibt Jack Crow sein martialisches Geschäft. Im Schutz des Tageslichtes vernichtet er mit seinen Gefolgsleuten Vampirnester. Als bei einem nächtlichen Überfall der Untoten seine gesamte Crew dahingemetzelt wird, können nur Jack und ein treuer Begleiter fliehen. Sie schwören Rache! Mit Hilfe eines Pastors stößt Jack auf Valek den „Meister“. Seit 600 Jahren ist der einstige Priester in einer Mission unterwegs: Er sucht das legendäre Kreuz von Bezier, mit dem Vampire das Sonnenlicht ertragen könnten – ein Alptraum für die Menschheit. Das Duell entwickelt sich zum Wettlauf mit der Zeit und findet sein grandioses Finale im Wüstensand.

Geschrieben am 28.09.2018 von Torsten Schrader



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren