Joker – Warner Bros. siedelt eigenständigen Film in den Achtzigern an

Der Joker gehört ohne Frage zu den spannendsten und vielschichtigsten Charakteren im DC-Universum. Das findet auch Warner Bros. und schneidert dem dauergrinsenden Psychopathen derzeit einen eigenen Kinoableger, angesiedelt vor der finsteren Kulisse Gotham Citys, auf den Leib. Ungewöhnlich ist jedoch, dass der Film selbst in den Achtzigern spielen soll und den Joker als gescheiterten Comedian zeigt. Das wiederum erklärt die Beteiligung Martin Scorseses (Shutter Island, Gangs of New York). Der Kultregisseur drehte in den Achtzigern den Klassiker The King of Comedy mit Robert De Niro (Taxi Driver) als strauchelndem Entertainer ab, der sich aus Frustration zur Entführung eines bekannten Moderators entschließt, in dessen Show er unbedingt auftreten möchte. The Wrap zufolge ist der Joker-Film an Scorseses Werk angelehnt und bezieht sich sogar stellenweise darauf. Eine ähnliche Herangehensweise kam auch schon in dem frühen Comic The Killing Joke zum Einsatz, der Joker erstmals näher beleuchtete.

Derzeit ist Regisseur Todd Phillips (The Hangover, Stichtag – Schluss mit gemütlich) mit dem letzten Feinschliff am Drehbuch beschäftigt. Weil das mehr Zeit in Anspruch nehmen könnte als ursprünglich gedacht, geht man allgemein von einer Verschiebung der Dreharbeiten in den Herbst oder Winter aus. Aktuell ist aber ohnehin noch offen, wem die Ehre gebührt, in die Fußstapfen von Heath Ledger zu schlüpfen. Glaubt man der Gerüchteküche, darf sich Joaquin Phoenix (Signs – Zeichen, Walk the Line) jedoch gute Chancen auf den begehrten, anspruchsvollen Posten ausrechnen.

Heath Ledger als Joker. Bilder: ©Warner Bros.

Geschrieben am 09.03.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Black Christmas
Kinostart: 12.12.2019In Black Christmas dünnt sich die Anzahl der Hawthorne College-Studenten zusehends aus. Die Feiertage stehen vor der Tür und der Campus wird von einer Reihe grausiger M... mehr erfahren
Knives Out: Ein Mord zum Dessert
Kinostart: 02.01.2020Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebra... mehr erfahren
The Grudge
Kinostart: 09.01.2020Reboot der The Grudge-Reihe mit noch unheimlicheren Geister-Begegnungen. Bei diesen handelt es sich diesmal übrigens nicht um Toshio und Kayako, die bekannten Plagegeist... mehr erfahren
Underwater: Es ist erwacht
Kinostart: 09.01.2020In die unerforschten Tiefen des Ozeans erwecken Kristen Stewart (Twilight, Lizzie, Personal Shopper), T.J. Miller (Cloverfield, Deadpool), Vincent Cassel (Irreversible, B... mehr erfahren
Baba Yaga: Terror of the Dark Forest
Kinostart: 23.01.2020Im Film wagt eine junge Familie den Umzug in die Vorstadt. Alles scheint perfekt. Doch die Nanny, die für die beiden Kinder engagiert wurde, legt ein zunehmend verstöre... mehr erfahren
I Am Mother
DVD-Start: 27.12.2019Der Sci/Fi-Thriller I Am Mother erzählt von einem Mädchen (Clara Rugaard), das in einem unterirdischen Bunker von einem Roboter (Rose Byrne) aufgezogen wird, der hier d... mehr erfahren
Amityville Horror: Wie alles begann
DVD-Start: 02.01.2020Am 13. November 1974 tötete Ronald DeFeo seine gesamte Familie, die während seiner Gräueltaten tief und fest schlief. Als er anschließend von der Polizei vernommen wu... mehr erfahren
Little Monsters
DVD-Start: 03.01.2020Der erfolglose Straßenmusiker Dave (Alexander England) meldet sich freiwillig, um den Kindergarten-Ausflug seines kleinen Neffen in einen beliebten Freizeitpark zu begle... mehr erfahren
ES: Kapitel 2
DVD-Start: 23.01.2020Das zweite Kapitel von ES greift die Geschehnisse aus Sicht der Erwachsenen auf. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "E... mehr erfahren
Quiet Comes the Dawn
DVD-Start: 30.01.2020Seit dem mysteriösen Tod ihres Bruders, leidet Sveta unter quälenden Albträumen. Auf der Suche nach Antworten, schließt sie sich im Institut für Somnologie einem Exp... mehr erfahren