Jurassic World 2 – Erstes Filmbild führt uns zu den Anfängen zurück

Obwohl die einstigen Herrscher der Erde in Jurassic World längst wieder unter den Lebenden weilen, führt uns das erste Filmbild zum Nachfolger dorthin zurück, wo 1993 alles begann: In ein verstaubtes Museum voller Dinosaurier-Skelette und Artefakte einer längst vergessenen Welt. Und die Fangemeinde rätselt: Steckt noch mehr hinter der Aufnahme, als sich zunächst vermuten lässt? Das mysteriöse Mädchen hört auf den Namen Lucy, scheint aber in keiner direkten Verbindung zum bekannten Cast um Chris Pratt und Bryce Dallas Howard zu stehen, den es abermals für die Dinos vor die Kamera zieht. Gedreht wird derzeit in London. Dass Cast und Crew wenig später doch wieder nach Hawaii übersiedeln, um dort den Rest des Films abzudrehen, lässt darauf schließen, dass zumindest ein Teil der Handlung wieder in der gewohnten Inselumgebung angesiedelt ist, die wir aus den Vorgängern kennen. Jurassic World 2 soll zudem gruseliger und düsterer werden. Aus diesem Grund hat man sich mit J.A. Bayona (Waisenhaus) einen Filmemacher an Bord geholt, der sich nicht nur auf gruselige Geschichten, sondern auch packendes Drama versteht. Beide Elemente soll der Film nämlich gleichermaßen in sich vereinen. Auch das Versprechen, wieder verstärkt auf Animatronics setzen zu wollen, dürfte Fans der Originaltrilogie aufhorchen lassen.

Geschrieben am 09.03.2017 von Torsten Schrader