Jurassic World: Dominion – Fertiggestellt: Trilogie-Finale ist bereit für die Welt

Der Kinostart von Jurassic World: Dominion liegt zwar noch sieben Monate in der Zukunft, doch schon heute gilt das Finale der neuen Trilogie als kinoreif: «Letzte Nacht haben wir die Arbeiten am Streifen komplettiert. Ich bedanke mich bei Al Nelson, Gwen Whittle, Pete Horner, Chris Boyes und allen Mitarbeitern von Skywalker Sound, die eine Menge Herz und Seele in dieses Projekt gesteckt haben», verrät niemand Geringeres als Regisseur Colin Trevorrow auf seinem Twitter-Account.

Der von Fans heiß erwartete sechste Ableger bringt endlich zusammen, was zusammen gehört. Zum ersten Mal seit Steven Spielbergs Jurassic Park aus dem Jahr 1993 kehrt das Urgespann um Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum wieder vereint auf die Leinwand zurück, um das Ende einer Ära und das monströs erfolgreiche Dino-Franchise als Ganzes zu feiern.

Hinter uns liegen fünf Filme, die alle auf ihre Weise ikonisch, unterhaltsam und erfolgreich waren, im Herzen aber immer die gleiche Geschichte erzählten. Stets ging es nämlich darum, Menschen auf eine Insel fliegen und wenig später von Dinosauriern verspeist zu sehen. Eben dieser bewährten, aber reichlich in die Jahre gekommenen Prämisse sagt Jurassic World: Dominion 2022 den Kampf an und löst das im Filmtitel gegebene Versprechen endlich ein:

Die Dinosaurier verlassen den Park und erobern die ganze Welt! Folglich dürfte in einem möglichen Jurassic World 4 (auch wenn dieser vermutlich einen anderen Namen tragen dürfte) kein Stein mehr auf dem anderen bleiben. Die bisherigen Filme waren bereits ein Vorgeschmack darauf, wie es sein könnte, unter prähistorischen Fleischfressern aufzuwachsen und mit ihnen zu leben.

Dominion bringt erstmals Schnee in die Jurassic-Reihe. ©Universal

In Zukunft wird man dagegen nirgendwo mehr vor möglichen Dino-Übergriffen sicher sein. Das Grauen bleibt nicht auf den Park beschränkt. Um dieser Entwicklung im vollen Ausmaß gerecht zu werden, müssen die Franchise-Regeln vollkommen neu geschrieben werden. Schließlich ergeben sich durch die Ausweitung der ursprünglichen Jurassic-Idee schier unendliche Möglichkeiten, wie die Reihe in Zukunft ausgebaut und weitergeführt werden könnte.

Darum ist Jurassic World: Dominion nicht nur das Ende, sondern auch der Beginn von etwas Neuem. «Was diese Filme sind, verändert sich in gewisser Hinsicht», fand Colin Trevorrow vor wenigen Monaten im Entertainment Weekly-Interview, der sich mit ihnen damals anlässlich der zweiten Staffel von Netflix‘ Jurassic World: Camp Cretaceous (Jurassic World: Neue Abenteuer) auch über seinen Trilogie-Abschluss unterhalten hat.

So geht es nach JURASSIC WORLD: DOMINION weiter

Wie also wird Jurassic World in Zukunft aussehen? «Wir siedeln das Franchise in eine Umgebung um, in der es darum geht, wie Menschen und Dinosaurier diesen Lebensraum miteinander teilen, so wie wir es auch mit Tieren tun. Das gibt uns die Gelegenheit, mehr Geschichten über Charaktere zu erzählen, die uns am Herzen liegen und wichtig sind.»

Nur einige der Puppen, die das Team für Dominion entworfen hat. ©Universal

Im Fall von Jurassic World: Dominion war ihm besonders wichtig, dass die Geschichte am Ende ein schlüssiges Ganzes ergibt. «Wenn man sich die Ur-Trilogie ansieht, kann man kein klares Ende erkennen. Das liegt daran, dass die einzelnen Filme eher episodenhaft angegangen wurden. Unsere Trilogie erzählt dagegen eine übergreifende Handlung, die aufeinander aufbaut.»

«Mir war es immer wichtig, dass die Zuschauer bei Dominion lernen werden, wie essenziell die Geschichte der vorangegangenen Filme war und wie stark die Geschehnisse darin das beeinflussen, was im neuen und letzten Ableger alles passiert.»

«Wenn man Kindern, die jetzt geboren werden, eines Tages die Jurassic Park-Filme präsentiert, dann werden ihnen ihre Eltern hoffentlich eine Komplettbox kaufen. Ich persönlich würde mir nämlich wünschen, dass die Kids dann das Gefühl haben, sich eine ganz große Geschichte anzusehen», so Trevorrow. Ob Dominion diese Aufgabe erfüllt, erfahren wir Sommer 2022.

©Universal

Geschrieben am 10.11.2021 von Carmine Carpenito



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren