Jurassic World – Trailer: Season 3 wagt sich in Dr. Wus geheimes Untergrundlabor

Etwas dauert es noch, bis die Bewohner der Jurassic World wieder deutsche Kinoleinwände unsicher machen. In der Zwischenzeit entwerfen Amblin Entertainment und Universal Pictures mit Jurassic World: Camp Cretaceous (Jurassic World: Neue Abenteuer) ein Dino-Abenteuer für die ganze Familie – und legen nur Monate nach der positiv aufgenommenen ersten und zweiten Staffel gleich noch einmal nach! Wieder heißt es: Anpassen, entwickeln, überleben. Seit der ersten Staffel, die sich parallel zu den Geschehnissen aus Jurassic World abspielte, hängen die Camper allein auf der berühmten Isla Nublar fest. Das heißt: Die Kids sind einer zunehmend gefährlichen Umgebung ausgesetzt, in der die Urzeitriesen völlig frei und ungehindert ihr Unwesen treiben.

Da ist Ärger natürlich vorprogrammiert. Im zweiten Jurassic World: Neue Abenteuer-Kapitel (Jurassic World: Camp Cretaceous) bekamen wir die gefährlichen Nachwirkungen der Katastrophe zu spüren, die zur kompletten Entvölkerung des Dinoparks führte. Und auch Season 3 verspricht wieder spannend zu werden, meldet sich die Serie am 21. Mai doch mit einer „ganz neuen Gefahr“ und ingesamt zehn neuen Episoden (zwei mehr als bei der letzten Staffel) auf der Bildfläche zurück.

Im offiziellen Trailer und auf dem dazugehörigen Poster machen Brooklynn (Jenna Ortega) und Sammy (Raini Rodriguez) eine schreckliche Entdeckung: Die Tore zu Dr. Wus Untergrundlabor wurden aufgebrochen. Welches Unheil sich hier einen Weg in die Freiheit gesucht hat, geht aus dem Trailer zwar nicht hervor, aber etwas Gutes kann es für die weiter zwischen Leben und Tod schwebende Gruppe natürlich nicht bedeuten.

Realfilm-Nachschub: Erst 2022

Wer dagegen auf ein baldiges Wiedersehen mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard hofft, wird sich noch bis mindestens Sommer 2022 gedulden müssen. Jurassic World 3: Dominion bringt Auftritte der Jurassic Park-Urgesteine Sam Neill, Laura Dern sowie Jeff Goldblum mit und hätte eigentlich schon diesen Sommer starten sollen, wurde als Folge der Pandemie aber um ein ganzes Jahr nach hinten verlegt. Seit Anfang Novemer gelten die Dreharbeiten offiziell als abgeschlossen.

Momentan läuft die umfangreiche Nachbearbeitungsphase, während der die einzelnen Bestandteile (Schnitt, Musik, digitale Überarbeitung, Vertonung) zusammengefügt und auf Hochglanz poliert werden. Jurassic World 2: Das gefallene Königreich löste den Filmtitel endlich ein, indem alle zuvor gefangenen Urzeitriesen in die freie Wildbahn entlassen wurden. Nun muss die Menschheit mit den Konsequenzen leben und sich in Jurassic World: Dominion in der Nahrungskette hinter den prähistorischen Monstern einordnen.

©Netflix

Geschrieben am 22.04.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren