Justice League – Morgen ist es so weit: Deutscher Trailer zur Sky-Premiere!

Die Filmwelt ist sich einig: Zack Snyder’s Justice League könnte DAS Comic-Event des Jahres werden. Nachdem lange Zeit nur über einen möglichen Director’s Cut spekuliert wurde, ist es am morgigen Donnerstag endlich so weit. Vier lange Jahre nach der kontroversen und nicht von Snyder abgesegneten Kinofassung legt der Filmemacher seinen ganz persönlichen Gegenentwurf zu Marvel’s Avengers vor – und Sky rührt mit einem ersten deutschen Teaser-Trailer zur Weltpremiere kräftig die Werbetrommel! Warum ausgerechnet Sky?

Um das zu beantworten, müssen wir etwas in der Zeit zurückgehen. Denn 2016 war Warner Bros. alles andere als überzeugt und begeistert von Snyders Vorstellung eines dunklen, erwachsenen Helden-Gipfeltreffens. Nach der verhaltenen Resonanz auf Batman v Superman und einer ersten Testvorführung des Rohmaterials stufte man seinen Film schließlich sogar als „unwatchable“ (zu Deutsch: einfach nicht zu gebrauchen) ein. Justice League sei zu lang, düster und insgesamt nicht massentauglich genug, lautete damals das niederschmetternde Urteil.

Daraufhin wurde Joss Whedon an Bord geholt, der seinem Kollegen bei der Überarbeitung und Umsetzung der Wünsche Warners unter die Arme greifen sollte. Nur kurze Zeit später warf Snyder aus persönlichen Gründen hin und überließ Whedon das Feld. Das zweifelhafte Ergebnis dieser holprigen Produktionsumstände konnte man dann im November 2017 im Kino bestaunen.

Damit wäre das unrühmliche Kapitel Justice League eigentlich abgeschlossen gewesen. Doch auf vielfachen Fanwunsch hin bekam Snyder von HBO Max Anfang 2020 endlich das nötige Handwerkszeug (sprich: ein Budget in Höhe von unglaublichen 70 Millionen US-Dollar) in die Hände gedrückt, um seine Version der Geschichte fertigzustellen, die er nach einem persönlichen Schicksalsschlag an seinen Kollegen Joss Whedon (Avengers) abgetreten hatte.

Zieht wieder an einem Strang: Die Justice League ©Warner Bros.

Zack Snyder’s Justice League: Ab Donnerstag auch bei uns

Pikant: Obwohl nach Joss Whedons Übernahme von Justice League kaum etwas von Snyders ursprünglicher Vision übrig blieb und vieles neu gedreht wurde, verzichtete Whedon auf eine Nennung in den Credits, weshalb man fälschlicherweise annehmen könnte, einen „Zack Snyder-Film“ vor sich zu haben. Doch dem war natürlich nicht so.

Um diese Ungerechtigkeit aus der Welt zu schaffen und zu zeigen, was hätte sein können, gibt es jetzt Zack Snyder’s Justice League – einen vierstündigen Supercut mit allen Szenen, die in der Kinofassung nicht zu sehen waren, und noch vielem mehr. Amerikanische Zuschauer bekommen Snyders Regiefassung am 18. März bequem über ihre bestehende HBO Max-Mitgliedschaft nach Hause geliefert. Dass der Streamingdienst bis jetzt nur in den USA zur Verfügung steht, stellte Warner Bros. allerdings vor ein großes Problem.

Und hier schließt sich nun gewissermaßen der Kreis, denn seit Anfang März steht fest, dass Sky in die Bresche springen und den Film in Ermangelung einer weltweiten HBO Max-Präsenz exklusiv in Deutschland zeigen wird – zumindest bis zum offiziellen Heimkino-Verkaufsstart am 21. (digital) bzw. 27. (auf DVD und Blu-ray) Mai. Der Film steht wahlweise über Sky Cinema, also das „klassische“ Sky-Abonnement mit Receiver, oder die Streamingdienste Sky Ticket oder Sky Q zur Verfügung.

Hat sich das Warten auf Zack Snyder’s Justice League gelohnt? Erste internationale Stimmen sprechen dafür. Denn in einem Punkt sind sich fast alle Kritiker einig: Die Neufassung ist viel besser als die spektakulär gefloppte Kinovariante.

EIne neue Bedrohung wartet auf Superman, Wonder WOman und Co. ©Warner Bros.

Geschrieben am 17.03.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren