Schon wieder: Warner streicht Start von Godzilla vs. Kong und Mortal Kombat

Zu früh gefreut: Wirklich groß waren die Chancen, dass Godzilla vs. Kong und Mortal Kombat planmäßig in deutschen Kinos anlaufen, ohnehin nicht. Aber jetzt zieht Warner Bros. sogar noch vor Bekanntgabe einer möglichen Lockdown-Verlängerung die Reißleine. Dadurch sind beide Filme ab sofort wieder ohne festen Starttermin in Deutschland. Ein herber Rückschlag – nicht nur für verzweifelte Kinobetreiber und große Ketten, die bei einer möglichen Wiedereröffnung dringend auf publikumswirksame Blockbuster angewiesen wären, sondern auch für Zuschauer, die bereits seit Monaten nach bildgewaltiger Filmkost lechzen. Denn wenn zwei Filme das Zeug gehabt hätten, den wiedereröffneten Kinos zu einem explosiven Einstand und vollen Sälen zu verhelfen, dann diese.

Doch nicht mehr oder nur verspätet im Kino? ©Warner Bros.

Hier strotzen bereits die Trailer nur so vor denkwürdigen Momenten, die im Kino noch einmal eine ganz andere Wirkung entfalten würden, geradezu nach einer großen Leinwand schreien. Dass der heimische Fernseher diese Art Sehvernügung und das gemeinschaftliche Erleben in großen Gruppen eben nicht ersetzen kann, ist vielen im zurückliegenden Lockdown- und Quarantäne-Jahr nur allzu bewusst geworden. Eine Besserung? Weiterhin nicht in Sicht!

Die Lösung: Streaming-Premieren?

Nach alter Planung wäre Godzilla vs. Kong bei uns am 25. März 2021 angelaufen, James Wans Martial Arts-Gekloppe kurze Zeit später am 08. April 2021. Das wirft die Frage auf: Streicht Warner Bros. die Termine, um es zu einem späteren Zeitpunkt und nach Wiedereröffnung der Kinos noch einmal zu versuchen, oder könnten beide Filme ähnlich wie kürzlich schon Wonder Woman 1984 als Kandidaten für eine direkte Streaming-Premiere infrage kommen?

Ebenfalls wieder ohne Starttermin: Mortal Kombat ©Warner Bros.

Auch hier wurde lange Zeit am klassischen Kinostart festgehalten, der Film als Folge mehrfach verschoben. In Zeiten von Streaming, Internet und internationaler Verfügbarkeit geht Studios mit jedem verstrichenen Monat aber auch bares Geld verloren, weil es Zuschauer gibt, die eben nicht warten wollen und Mittel und Wege finden, um anderweitig an ersehnte Blockbuster zu kommen.

Anfang Februar dann die Überraschung: Als Bestandteil der bestehenden Zusammenarbeit mit Warner Bros. kommt Wonder Woman 1984 sogar noch vor Kinostart zu Sky. Der Deal schließt auch die Streamingrechte zu The Little Things und Judas and the Black Messiah ein, aber eben nicht Godzilla vs. Kong und Mortal Kombat.

Gut möglich, dass Warner Bros. jetzt noch einmal nachverhandelt hat. Ebenfalls denkbar wäre eine direkte VOD-Premiere über einschlägige VOD-Anbieter wie Amazon Prime, Google oder Apple TV. In Großbritannien ist das bereits Realität. Hier gibt es Wonder Woman 1984 nicht über Sky, sondern zum Premiumpreis von 16 Pfund zum Leihen.

Zieht Warner Bros. jetzt in Deutschland nach?

Kommt Godzilla vs. Kong direkt zum Streamen? ©Warner Bros.

Geschrieben am 02.03.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Godzilla vs. Kong, News



Halloween Ends
Kinostart: 13.10.2022Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zu... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Hellraiser
DVD-Start: 07.10.2022Pinhead kehrt 2022 wieder zurück!... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren