KM 31-2 – Weitere Opfer auf der Todesstraße: Erster Trailer zur Fortsetzung

Spread the love

Der erfolgreichste Horrorfilm in der Geschichte des mexikanischen Kinos wird fortgesetzt. Rigoberto Castañeda legt mit dem direkten Nachfolger zu seinem KM 31 nach, der 2008 auch in Deutschland erschien. Das Sequel mit Namen Km. 31: Sin Retorno wurde inzwischen fertiggestellt und führt Darsteller wie Adrià Collado, Iliana Fox und Carlos Aragón, die schon im ersten Teil aus dem Jahr 2006 mit von der Partie waren, auf die Todesstraße zurück. Castañeda, der erneut Regie geführt hat, betätigte sich zuletzt vor allem im Fernsehen, drehte für Morabito Picture aber auch den mit Amber Tamblyn und Armie Hammer in den Hauptrollen besetzten Blackout. Mit KM 31-2 will er nun an alte Erfolge anknüpfen. Als Produktionsbudget stand ihm dafür rund vier Millionen Dollar US-Dollar zur Verfügung – mehr als das Doppelte als noch beim Original. Im Sequel rollt der gebeutelte Detektiv Ugalde den mysteriösen Fall um die verfluchte Landstraße wieder auf. Antworten erhofft er sich von einer aus dem Koma erwachten Frau, die jedoch von einer bösen Macht besessen zu sein scheint.

KM-31

Geschrieben am 02.07.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): KM 31, News