Last Night in Soho – Bild: Edgar Wright lässt seine Darsteller erzittern

Unheimliches ist man von Edgar Wright eher in Verbindung mit einer gehörigen Portion Klamauk gewohnt. Doch das soll sich mit seinem am 29. April 2021 anlaufenden Last Night in Soho ändern. Dass der Horror diesmal nicht durch Comedy-Einlagen abgemildert wird, macht auch ein neues Bild zum Film deutlich – darauf steht seiner Hauptdarstellerin Thomasin McKenzie die Furcht praktisch ins Gesicht geschrieben! Die Ursache für ihre blutige Nase und weit aufgerissenen Augen sucht man vergeblich. Der Regisseur ist aber voll des Lobes für die Performance seiner jungen Hauptdarstellerin „Sie ist so großartig in Last Night In Soho„, schwärmt er gegenüber Empire. „[McKenzie] kommt so jung und zerbrechlich rüber, dass es den Film gleich doppelt unheimlich macht.“ Bei ihr handelt es sich aber nur um die eine Hälfte des Hauptdarsteller-Duos. Last Night In Soho spielt mit der Idee zweier Zeitebenen, die auf merkwürdige Weise ineinandergreifen und sich noch dazu gegenseitig beeinflussen. Begleiten wir in der Gegenwart die von McKenzie gespielte Eloise, ist es in den Sechzigern die aufstrebende Sängerin Sandy, gespielt von Anya Taylor-Joy aus dem Netflix-Überraschungshit Das Damengambit, The Witch, Split und The New Mutants.

Eloise (Thomasin McKenzie) hat Todesangst! ©Film4, Focus Features

Sie muss im London der 1965er die Erfahrung machen, dass die vermeintlich goldgepflasterten Straßen deutliche Risse aufweisen und einen mit Haut und Haar verschlingen können. Eine zweite Zeitebene begleitet Eloise 2019 während ihrer ersten Gehversuche in der Modeszene Londons.

Wie der Film beide Zeitebenen miteinander verbinden will, behält Wright noch für sich. Last Night in Soho soll sich aber irgendwo zwischen Wenn die Gondeln Trauer tragen (Don’t Look Now) und Ekel (Repulsion) einordnen und kommt im Gegensatz zu Shaun of the Dead ganz ohne den für Edgar Wright typischen komödiantischen Unterton daher. Der Zombiefilm und die anderen beiden Teile seiner sogenannten Cornetto-Trilogie, Hot Fuzz und The World’s End, machten den Briten weltberühmt. Seinen bislang größten Erfolg hatte er 2017 aber mit dem durchgestylten Action-Thriller Baby Driver, auf den jetzt ein waschechter Horrorfilm folgt.

Neben Anya Taylor-Joy (The Witch, Das Morgan Projekt, Glass) und Thomasin Harcourt McKenzie (Leave No Trace) übernimmt auch Doctor Who-Star Matt Smith (The Crown, Patient Zero, Doctor Who) eine Rolle in dem „psychologischen Horrortrip“.

Anya Taylor-Joy während der Swinging Sixties ©Film4, Focus Features

Geschrieben am 21.01.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Godzilla vs. Kong
Kinostart: 25.03.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 08.04.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 08.04.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 22.04.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Horizon Line
Kinostart: 29.04.2021Was ein Routineflug zur Hochzeit ihres besten Freundes werden sollte, entwickelt sich für das Ex-Paar zur absoluten Katastrophe. Nur Minuten nach dem Start erleidet ihr ... mehr erfahren
Jiu Jitsu
DVD-Start: 12.03.2021Alle sechs Jahre steht ein alter Orden von Jiu-Jitsu-Kriegern einem außerirdischen Herausforderer in einem Kampf um das Schicksal der Erde gegenüber. Viele tausend Jahr... mehr erfahren
Fear of Rain
DVD-Start: 26.03.2021Die 17-jährige Rain Burroughs ist eigentlich eine typische Teenagerin - würde sie nicht unter Schizophrenie leiden. Als Rain nach einem längeren Krankenhausaufenthalt ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren