Leatherface machte Matthew McConaughey zum Star – und brachte andere zum Weinen!

Nicht jeder möchte gerne an seine eigene Vergangenheit und Jugendsünden zurückerinnert werden. Das gilt insbesondere für viele der heutigen Hollywood-Stars. Nicht wenige von ihnen hatten ihre ersten großen Auftritte in vergleichsweise schäbigen B- und C-Movie-Produktionen, die man heute nur noch vage im Gedächtnis hat, meist verklärt durch die Nostalgiebrille betrachtet.

So soll Friends-Star Jennifer Aniston ziemlich genervt und gereizt reagieren, wenn man sie heute auf ihre Beteiligung im oft belächelten Leprechaun mit Willow-Star Warwick Davis (Harry Potter, Star Wars) anspricht. Ihren Auftritt an der Seite des giftgrünen Terror-Kobolds findet sie inzwischen nur noch peinlich. Damals allerdings sei der Film für sie eine „immense Sache“ gewesen.

Jeder fängt mal klein auch – auch Matthew McConaughey

Einer ihrer Kollegen hat dagegen keinerlei Probleme damit, über einen vergangenen und von der Presse zerrissenen Film zu diskutieren: Matthew McConaughey. Gemeinsam mit Renée Zellwegger spielte er 1994 im Slasher-Nachfolger Texas Chainsaw Massacre: Next Generation (Texas Chainsaw Massacre: Die Rückkehr) mit, der heute als unrühmlichstes Kapitel der gesamten Kettensägen-Saga gilt. Aber wie war das eigentlich?

Heute höchst umstritten: Texas Chainsaw Massacre: Die Rückkehr ©Sony Pictures

Besonders die Castingphase ist ihm lebhaft in Erinnerung geblieben. Ursprünglich wollte McConaughey nämlich nur für eine kleinere Nebenrolle im Film versprechen, sackte am Ende aber nicht nur reichlich Lob von Erstlingsregisseur Kim Henkel, sondern gleich noch die Bösewicht-Rolle ein. Daraufhin flossen dicke Krokodilstränen – allerdings nicht bei ihm, sondern der als Laiendarstellerin eingesprungenen Sekretärin vor Ort!

Wie es dazu kam? „Ich war gerade im Produktionsbüro von Texas Chainsaw Massacre, als Kim Henkel mich fragte, ob ich jemanden für den Killer/Bösewicht wüsste“, erinnert sich McConaughey. Und er hatte tatsächlich jemanden im Sinn – sich selbst!

Ein beängstigendes Casting mit Folgen

„Nach einem kurzen Abstecher vor die Tür kam ich zurück und sagte, ich wolle für die Rolle von Vilmer vorsprechen. Kim meinte, dass das eine großartige Idee sei, es aber ein Problem gebe – meine Partnerin für die Szene sei noch nicht aufgetaucht. Also sagte die Sekretärin: ‚Ich tu’s!‘.“

„Daraufhin rannte ich in die Küche, schnappte mir einen Löffel aus der Schublade und keilte sie so lange in einer Ecke des Büros ein, während ich so tat, als wäre das eine Waffe, bis sie ganz plötzlich anfing zu weinen.“ Mit dieser beängstigenden Performance hatte er die Rolle in der Tasche.

Eine ihrer ersten großen Rollen: Renée Zellwegger ©Sony Pictures

Dass der Film zum Debakel verkam und viele langjährige Fans der Kultreihe verschreckte, dürfte für den Schauspieler heute eher zweitrangig sein.

Schließlich stand McConaughey nur drei Jahre später für millionenschwere Kassenschlager wie Die Jury, hier an der Seite von Sandra Bullock und Samuel L. Jackson, oder Contact mit Jodie Foster vor die Kamera, die ihm den Weg in die erste Liga Hollywoods ebneten.

Heute zählt McConaughey zu den bestbezahlten und angesehensten männlichen Schauspielern, heimste während seiner 30 Jahre umspannenden Karriere vor der Kamera 86 Nominierungen und 46 Preise ein – darunter auch einen Oscar für die Hauptrolle im AIDS-Drama Dallas Buyers Club. Dass seine erste große Kino-Hauptrolle maßlos enttäuschte? Offenbar Schicksal!

So schlägt sich McConaughey: Trailer zu Die Rückehr!

Geschrieben am 20.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren